Willkommen beim Treffpunkt Mensch!

Neuigkeiten

Vorträge

Sep
26
Mi
Meine Zukunft und die Zukunft der Welt – Anthroposophie und die stille Revolution im 20. Jahrhundert
Sep 26 um 19:30 – 21:30

Meine Zukunft und die Zukunft der Welt – Geisteswissenschaft und die stille Revolution im 20. Jahrhundert
Vortrag und Diskussion

Was wird aus mir in der Zukunft und was wird aus der Welt? Wie sieht die Zukunft meiner Kinder und Enkel aus? Wie werden die großen Krisen meistern, die jetzt auch immer mehr uns in Europa begegnen und große Zukunftsängste und Unsicherheiten schüren? Steuern wir auf bürgerkriegsähnliche Situationen zu durch den wachsenden Hass auf allen Seiten? Wie soll ich damit umgehen? Wo finde ich Lösungen, wo finden wir Lösungen und welches Know How, welches Wissen der Zukunft brauchen wir?

Es gibt eine Antwort: Wir finden die Lösungsansätze und das Wissen in der stillen Revolution, di emit dem Jahr 1900 begonnen hat. Die Menschheit trat nach der ersten große geistigen Revolution um 1500 mit dem Auftauchen der Naturwissenschaft 400 Jahre später in die zweite große geistige Revolution ein mit dem Auftauchen der Geisteswissenschaft. Noch hat es die Welt nich in großen Zügen kapiert, was da geschehen ist, aber wir können das heute erfassen, nutzen und unsere Zukunft bewusst gestalten!

 

Dr. Rudolf Steiner ist der Begründer der „Geisteswissenschaft“, auch „Anthroposophie“, „Geheimwissenschaft“, „Einweihungswissenschaft“, „Spirituelle Wissenschaft“ genannt.

Sie ist ein gewaltiges wissenschaftliches Werk und stellt nach der Naturwissenschaft im 16. Jahrhundert die zweite große wissenschaftliche Revolution der Menschheit dar, die erst relativ wenige Menschen als solche erkannt haben.

Damit geht das 20. Jahrhundert mit dem Jahr 1900 in die Annalen der Geschichte der Menschheit ein, in dem der Menschheit der neue Hoffnungsschimmer auf eine menschliche Zulunft eröffnet wurde.

In diesem Vortrag werden das Wesen der neuen Wissenschaft von der geistigen Welt, ihr Ursprung und ihre Bedeutung für die Menschheit als Ganzes und für jeden Einzelnen dargelegt.


Referent: Axel Burkart

Geisteswissenschaftler und Buchautor, Leiter der Akademie Zukunft Mensch.
Arbeitet seit über 40 Jahren im Bereich der wissenschaftlichen Spiritualität als Lehrer, Trainer und Seminarleiter. Er ist Experte für Geisteswissenschaft und hat zwei Bücher über Rudolf Steiner geschrieben.

Okt
10
Mi
Macht unser Schulsystem unsere Kinder krank? – Freiheit der Bildung
Okt 10 um 19:30 – 21:30

Macht unser Schulsystem unsere Kinder krank? – Freiheitder Bildung – Soziale Dreigliederung
Vortrag und Diskussion

Unser Staatssyschulsystem macht unsere Gesellschaft krank! Das ist nicht unsere Behauptung, sondern die Erkenntnis des Begründers unseres humanistischen Bildungssystems!

Schon diesen wenigen Bemerkungen zufolge … erscheint öffentliche, d. i. vom Staat angeordnete oder geleitete Erziehung wenigstens von vielen Seiten bedenklich…
In der Ausbildung des Menschen kommt es auf die höchste Mannigfaltigkeit an. Öffentliche Erziehung aber muss… immer eine bestimmte Form begünstigen.
Wenn irgendetwas Wirksamkeit auf das einzelne Individuum fordert, ist dies gerade die Erziehung, welche das einzelne Individuum bilden soll. Es ist unleugbar, dass gerade daraus sehr heilsame Folgen entspringen…
Dies aber hört wenigstens immer in dem Grade auf, in welchem der Bürger von seiner Kindheit an schon zum Bürger gebildet wird.
Ganz und gar hört es auf, heilsam zu sein, wenn der Mensch dem Bürger geopfert wird.

 

Der wahre Zweck des Menschen, nicht der, welchen die wechselnde Neigung, sondern welche die ewig unveränderliche Vernunft ihm vorschreibt, ist die höchste und proportionierlichste Bildung seiner Kräfte zu einem Ganzen. Zu dieser Bildung ist Freiheit die erste und unerlässliche Bedingung. (…)

Gerade die aus der Vereinigung mehrerer entstehende Mannigfaltigkeit ist das höchste Gut, welches die Gesellschaft gibt, und diese Mannigfaltigkeit geht gewiss immer in dem Grade der Einmischung des Staates verloren. Es sind nicht mehr eigentlich die Mitglieder einer Nation, die mit sich in Gemeinschaft leben, sondern einzelne Untertanen, welche mit dem Staat, d.h. dem Geiste, welcher in seiner Regierung herrscht, in Verhältnis kommen, und zwar in ein Verhältnis, in welchem schon die überlegene Macht des Staats das freie Spiel der Kräfte hemmt. Gleichförmige Ursachen haben gleichförmige Wirkungen.

Je mehr also der Staat mitwirkt, desto ähnlicher ist nicht bloß alles Wirkende, sondern auch alles Gewirkte. (…) Wer aber für andere so räsoniert, den hat man, und nicht mit Unrecht, in Verdacht, dass er die Menschen misskennt und aus Menschen Maschinen machen will.“

Beide Zitate stammen aus seinem Aufsatz: „Idee zu einem Versuch, die Grenzen der Wirksamkeit des Staates zu bestimmen“ aus dem Jahre 1792.

In diesem Vortrag werden wir uns daher den fundamentalen Lösungsansatz eienr freien Bildung genauer anschauen und auch betrachten, was dieser mit unserm eigenen Leben zu tun hat.


Referent: Axel Burkart

Geisteswissenschaftler und Buchautor, Leiter der Akademie Zukunft Mensch.
Arbeitet seit über 40 Jahren im Bereich der wissenschaftlichen Spiritualität als Lehrer, Trainer und Seminarleiter. Er ist Experte für Spirituelle Wissenschaft.

Okt
17
Mi
Verschwörungstheorien und die anthroposophische Bewegung – Anthroposophen als Agenten der CIA?
Okt 17 um 19:30

Verschwörungstheorien und und die anthroposophische Bewegung – Anthroposophen als Agenten der CIA?
Vortrag und Diskussion

Es gibt die „Anthroposophie“ als die Geisteswissenschaft der geistigen Welt.
Es gibt die „anthroposophische Bewegung“ als eine geistige Strömung, zu der nicht nur Menschen gehören, sondern sehr viel geistige und auch mächtige geistige Wesen.
Es gibt die „anthroposophische Bewegung“ als eine äußere Strömung vieler Menschen, die sich „anthroposophisch“ betätigen – Waldorfschulen, Demeter-Bauern, anthroposophische Ärtzte usw.
Und es gibt die „Anthroposophische Gesellschaft„, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts gegründet worden war, Träger der  „Anthroposophie“ zu werden.

Das alles, was im Außen geschieht in dieser Bewegung können wir die „anthroposophische Szene“ nennen. Sie ist so bunt wie die Welt und Vieles ist dabei, was eher nicht-anthroposophisch ist, obwohl dei Beteiligten sich gerne sogar oft als „echte Anthroposophen“ bezeichnen.

Was also ist ein „Anthroposoph„? Das ist eine ähnliche Frage wie: „Was ist ein Christ?“. Während eine katholische Kirche sich die Autorität zuschreibt, das zu definieren, tut es vielleicht die Anthroposophische Gesellschaft in Bezug auf die anthroposophische Frage.

In der „anthroposophische Szene“ brennen seit Jahrzehnten heftige Kämpfe, im Grunde als Widerspruch zur Anthroposophie selbst. Aber darin lebt die menschliche Auseinandersetzung mt der großen Revolution durch Rudolf Steiner.

In letzter Zeit gibt es einen weiteren heftigen Kampf, der sich um die „Verschwörungstheoretiker“ in der anthroposophische Szene dreht. Dabei greifen gewisse „Anthroposophen“ andere massiv an und entpuppen sich dabei möglicherweise als (bewusste oder unbewusste) Agenten der CIA.

Weil dieses Thema so heftig ist und es zu unserem Vortrag über Verschwörungstheorien vom September passt, widmen wir dieser Tatsache einen Vortrag. Denn es geht hier nicht nur um das Schicksal dieser Bewegung, sondern um das Schicksal der Welt. ja, das ist so, denn es brennt hinter den Kulissen ein geistiger Kampf, bei dem mit allen Mitteln versucht wird, die Anthroposophie zu zerstören, weil sie die Freiheit der Menschen schafft und damit gewisse Mächte dieser Erde angreift.


Referent: Axel Burkart

Geisteswissenschaftler und Buchautor, Leiter der Akademie Zukunft Mensch.
Arbeitet seit über 40 Jahren im Bereich der wissenschaftlichen Spiritualität als Lehrer, Trainer und Seminarleiter. Er ist Experte für Spirituelle Wissenschaft.

Seminare & Workshops

Sep
30
So
Der sanfte Weg zur freien Rede Teil 1 (Seminar)
Sep 30 um 9:00 – 18:00

Erfolg und Freude vor jedem Publikum

Wer heute beruflich und privat Erfolg haben will, muss in der Lage sein, aufzustehen, das Wort zu ergreifen und seine Sache wirkungsvoll zu vertreten. Doch wer kann das schon, geschweige denn, wer macht das gerne?
Sie, zum Beispiel, wenn Sie dieses Training absolviert haben! Denn es führt Sie – behutsam und motivierend zugleich – von ersten kleinen Erfolgen bis hin zum großen Durchbruch, ohne dass Sie oder die anderen Teilnehmer die Zeit dazu hätten, über das belebende Geschehen ins Grübeln zu geraten.
So zerbröseln hinderliche Glaubenssätze binnen Stunden und werden ersetzt durch das Bewusstsein Ihrer lebendig gewordenen inneren Größe, die plötzlich ganz plastisch und vitalisierend im Raume steht. In Kombination mit handfestem Know-how aus den Bereichen Kommunikation und Rhetorik kann dieser Tag so zu einem echten Wendepunkt in Ihrem Leben werden!

Mit Geld-zurück-Garantie, wenn Sie das Seminar nicht überzeugt!


Karten-Bestellung:
1. Nutzen Sie unsere komfortable Online-Buchung unter „Karten kaufen“.
(Einige Textbausteine sind leider momentan noch auf Englisch.)

2. Wenn Sie lieber überweisen möchten, kopieren Sie bitte den Veranstaltungstitel und klicken dann hier.


Seminarleiter: Dipl. Kfm. Armin Stelzner

Arbeitet als Unternehmer und Künstler im Bereich Musik und soziale Medien. Darüber hinaus ist er online und offline als Trainer für Kommunikation und Rhetorik tätig. In zahlreichen Fachpublikationen hat er sich für einen sanften und dennoch effektiven Weg der menschlichen Kommunikation stark gemacht.

Okt
3
Mi
Geheimnis des Regenbogens Teil 1 (Seminar)
Okt 3 um 9:00 – 18:00

Das Geheimnis des Regenbogens Teil 1 – Wie offenbart sich das Geheimnis der Farbe in der Farbenlehre Goethes

Nach Blitz und Donner, nach Wind und Regen – der Regenbogen, welch ein Anblick! Mit Staunen und Freud estehen wir davor. Er bewegt alle herzen, hat viele Namen, eine davon: Friedensbogen.

Sehnsucht nach Farbe? Wir werden diesem Bedürfnis nachgehen – aus dem Morgenfrauen werden die Farben geboren!
Die bildende Künstlerin Christine Cologna wird Sie mit Kohle und Bunstiften mitnehmen auf eien Reise in die Welt der Farben.
Die Farbe erleben ist das Ziel des Seminars. Es geht dabei um das Erleben der sinnlich-sittlichen Welt, also auch die moralische Ebene der Farben. Das ist auch mit Inhalt der berühmten Farbenlehre Goethes.

Die Platzzahl ist begrenzt!


Karten-Bestellung:
1. Bitte rechtzeitig (per mail oder Anruf) rechtzeitig anmelden, um sich einen Platz zu sichern!

2. Wenn Sie gleich überweisen möchten, kopieren Sie bitte den Veranstaltungstitel und klicken dann hier.


Workshopleiter: Christine Cologna

Bildende Künstlerin und Kunsttherapeutin, macht regelmäßige Kurstätigkeit in der Erwachsenenbildung in D, AT, CH. Schwerpunkte: Tierkreis und Planeten, Malen mit Pflanzenfarben, Hell-Dunkel-Zeichnen.


Okt
6
Sa
Kurs „Freiheit“ – Spirituelle Psychologie – Seminar 1
Okt 6 um 9:30 – 18:00

Anmeldung:
Bitte klicken Sie hier.

Beratung:
Bitte kontaktieren Sie die Akademie Zukunft Mensch (s.o.).


Lebensgefühl, echte Lebensfreude und innere Freiheit
Ein Kennenlern-Seminar!

Dieser Lehrgang vereint auf einzigartige Weise Theorie und Praxis, Spiritualität und Wissenschaft, Lernen und Erfahren. Er lädt ein zu einer aussergewöhnlichen Reise in die Welt des Geistes, die Welt der Weisen, der Philosophen und der Sehenden. Wir lernen tiefe Zusammenhänge und Grundlagen spiritueller Lehren, Religionen und der modernen Wissenschaften.
Doch dabei bleibt es nicht. Jede verstandesmäßige Erkenntnis während des Kurses wird sofort in Beziehung gesetzt zu unserem persönlichen Leben. Vor unseren Augen entsteht eine neue Spirituelle Wissenschaft, die nur ein Ziel hat : die unzähligen Fragen unseres Lebens umfassend und auf allen Ebenen zu beantworten. Wir lernen auf spannende und lebendige Art und Weise unsere Lebenslektionen zu verstehen, unsere Krisen zu meistern und unser Bewusstsein zu entfalten.
Wir alle möchten mehr Glücklichsein und wirkliche Freiheit in unserem Leben erfahren. Wir sehnen uns danach, dass wir innere Blockaden abbauen und sich unsere Wünsche erfüllen. Neues Wissen schafft sowohl neue Orientierung, als auch die Erweiterung unseres Verstandes, unseres Geistes und unseres Herzens. Die Reise dieses vielseitigen und zielgerichteten Kurses führt uns in die Tiefe unserer Seele. Durch bewusstseinserweiternde praktische Übungen erfahren wir unter fachkundiger Anleitung, was sich unser Geist angeeignet hat. Wir folgen auf unserer Reise nach innen den Spuren der grossen Menschheitslehrer, wie unter anderem Buddha und Rudolf Steiner. Wir erfahren das Wissen und die Weisheit der Menschheit in uns. Unsere Seele und unsere Persönlichkeit kann wachsen.
Wir lernen, wir fühlen, wir erfahren und etablieren damit ein neues Bewusstsein. In diesem Kurs erleben wir eine tiefgreifende Transformation in uns und unserem Leben. Wir machen uns auf den Weg hin zu mehr Offenheit, Verständnis, Empathie und Liebe. Unsere innere Veränderung hat spürbare Auswirkungen auf alle Bereiche in unserem Leben.
Indem wir gemeinsam grosse Rätsel und Geheimnisse der geistigen Welt entschlüsseln, wird uns die Besonderheit der eigenen Existenz bewusst.

Wir finden in uns Antworten auf die ewigen Fragen: was ist mein wahres Ich, wie entwickle ich mein volles Potential, wie gestalte ich meine Beziehungen oder wie befreie ich mich von meinen Ängsten? Dieser Kurs lehrt uns auf vielfältige und eindringliche Weise, ein zufriedenes und erfülltes Leben zu leben.

Kursteilnehmer berichten, dass Klarheit und Selbstbewusstsein signifikant zugenommen haben und dass sie sich zum erstmal in sich selbst geborgen fühlen. In kurzer Zeit entsteht ein klarer Geist, ein neues Lebensgefühl, echte Lebensfreude und innere Freiheit.

 

Seminar 1: Spirituelle Psychologie


Informationen

Zyklus X, 1x im Monat incl. Lehrheft – Kostenbestätigung als Weiterbildung. Nach dem Kennenlern-Seminar entscheiden Sie freibleibend, ob Sie weitermachen. Es gibt keine Teilnahmeverpflichtung über alle Seminare.


Kursleiter: Axel Burkart

Gesprächskreise & Feiern

Sep
28
Fr
Michaeli-Fest! 28. September
Sep 28 um 19:00 – 21:30

Wir feiern auch dieses Jahr wieder mutig und freudig nach dem schönen Erfolg im letzten Jahr das Michaeli-Fest. Bitte rechtzeitig verbindlich anmelden! Wir haben nur beschränkte Platzzahl.

Es ist dies nach Rudolf Steiner ein extrem wichtiges Fest und wir bemühen uns wieder, so gut es uns möglich ist, dieses Fest zu begehen. Es findet im Treffpunkt Mensch statt um 19 Uhr. Eintritt ist frei. Freiwillige Spenden sind gerne gesehen.

Hier ist ein Text von Rudolf Steiner zur Inspiration und zur Information über die Bedeutung.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und Neu-Kennenlernen!

„Ja, in den Kalendern steht an diesem Tag (Michael), und als ein Bauernfeiertag gilt Michaeli. Aber die Gegenwart geistig so empfinden, dass sich uns die Erden-Menschenereignisse zusammenschließen mit den Naturereignissen, das werden wir erst, wenn wir wieder fähig werden, den Jahreslauf so weit zu verstehen, dass wir bilden können
im Jahreslaufe – wie die alten Menschen aus ihrem alten traumhaften Hellsehen heraus sie gebildet haben – Jahresfeste.

Man beschenkt sich zu Weihnachten, man tut auch einiges andere, aber ich habe es ja öfter, wenn ich hier Weihnachts- oder
Ostervorträge gehalten habe, auseinandergesetzt, wie wenig die Menschen heute noch von diesen alten Festes-Setzungen haben, wie alles traditionell und äußerlich geworden ist.

Aber wird man wieder die Feste verstehen, die man heute nur feiert, jedoch nicht versteht, so wird man auch die Kraft haben, aus der geistigen Erkenntnis des Jahreslaufes ein Fest festzusetzen, das erst für die gegenwärtige
Menschheit die rechte Bedeutung hat.

Das wird das Michaelfest sein in den Ende-September-Tagen, wenn der Herbst naht, die Blätter welk werden, die Bäume kahl werden, die Natur dem Absterben entgegengeht – wie sie im Osterfeste dem Aufsprießen entgegengeht -, wenn wir in der absprossenden Natur gerade gewahr werden, wie da die
Erdenseele sich mit der Erde vereinigt, wie sie Michael aus den Wolken mitbringt.

Wenn wir die Kraft haben, aus dem Geiste heraus solch ein Fest zu
schaffen, das in unser soziales Leben wiederum Gemeinsamkeit hereinbringt, dann werden wir das aus dem Geiste heraus getan haben.
Denn dann werden wir unter uns etwas gestiftet haben, wozu der Geist den Ursprung bildet. Wichtiger als alles übrige soziale Nachdenken und dergleichen, das In den jetzigen verworrenen Verhältnissen doch nur dann zu etwas führen kann, wenn der Geist darinnen ist, wäre es zunächst, dass eine Anzahl verständnisvoller Menschen
sich zusammenfände um wiederum aus dem Kosmos heraus auf Erden etwas zu stiften wie ein Michaelifest, das würdig des Osterfestes, aber als Herbstfest das Gegenstück zum Osterfest wäre.

Könnte man sich entschließen, etwas, wozu es Motive nur in der geistigen Welt gibt, was aber dann unter die Menschen wiederum gemeinsames Fühlen brächte bei einem solchen Fest, das aus der vollen, frischen Menschenbrust noch in unmittelbarer Gegenwart geschaffen wäre, so würde es etwas geben, was die Menschen sozial wieder bindet.

Denn die Feste haben die Menschen in alten Zeiten sozial fest gebunden. Denken Sie nur, was für die Feste und zu den Festen für die ganze Kultur getan, gesprochen und gedacht worden ist! Das ist dasjenige, was durch die Fixierung der Feste aus dem unmittelbaren Geiste heraus sich in das Physische hineingelebt hat.

Könnten sich die Menschen heute in würdiger Weise dazu entschließen, ein Michaelifest in den Ende-September-Tagen einzusetzen, so wäre das eine Tat von größter Bedeutung.

Dazu müsste der Mut sich finden in den Menschen: nicht nur zu diskutieren über äußere soziale Organisationen und dergleichen, sondern etwas zu tun, was die Erde an den Himmel bindet, was die physischen Verhältnisse wieder an die geistigen Verhältnisse bindet. Dann würde, weil dadurch der Geist wiederum in die irdischen Verhältnisse eingeführt würde, unter den Menschen wirklich etwas geschehen, was ein mächtiger Impuls wäre zur Weiterführung unserer Zivilisation und unseres ganzen Lebens.

Es ist natürlich keine Zeit, um Ihnen auszumalen, was das alles für wissenschaftliches, religiöses und künstlerisches Erleben wäre, geradeso wie durch die alten Feste, so durch ein solches in großem Stil aus dem Geiste heraus geschaffenes neues Fest, und wie viel wichtiger als  alles das, was man heute an sozialen Tiraden entwickelt, ein solches Schaffen aus der geistigen Welt heraus wäre.

Denn was würde das bedeuten?

Ach, es bedeutet viel für das Hineinschauen in das menschliche Innere, wenn ich einem Menschen absehen kann, was er meint, oder wenn ich seine Worte richtig verstehe. Kann man heute absehen, wie der ganze Weltenlauf wirkt, wenn es gegen den Herbst zu geht, kann man enträtseln, entziffern diese ganze Physiognomie des Weltenalls und kann man schöpferisch daraus wirken, dann enthüllt man nicht nur Menschenwillen an einem solchen Festeschaffen, dann enthüllte man Götter- und Geisterwillen. Dann ist wieder Geist unter den Menschen!

Okt
31
Mi
Allerheiligen/Allerseelen und Reformation
Okt 31 um 19:00 – 21:00
Allerheiligen/Allerseelen und Reformation @ Treffpunkt Mensch

Wir feiern dieses Jahr erstmalig diesen Tag und dieses Fest bzw. 2 Feste.

Wir werden die spirituelle Bedeutung von Allerheiligen beachten und gedenken der Reformation durch Martin Luther in festlichem Rahmen.

Bitte rechtzeitig verbindlich anmelden! Wir haben nur beschränkte Platzzahl.

Es findet im Treffpunkt Mensch statt um 19 Uhr. Eintritt ist frei. Freiwillige Spenden sind gerne gesehen.

Nov
30
Fr
Adventsfeier
Nov 30 um 19:00

Wir freuen uns, mit Ihnen den Advent zu feiern!

Mit gemeinsamen Gesprächen, Gedanken zur spirituellen Bedeutung des Advents, Glühwein und Gebäck.

Infomieren Sie bitte Frau Janoschka, wenn Sie kommen möchten (s.o.).

Über uns

Sehr geehrte Interessenten,

wir begrüßen Sie herzlich zu unserem Lehrinstitut, das am 1. Oktober 2017 in Bad Reichenhall neu eröffnet. Wir freuen uns, wenn wir mit unseren Angeboten Ihre tiefen Lebensfragen beantworten und Bedürfnisse nach Selbsterkenntnis, Sinnsuche und Selbstentwicklung abdecken können.

Träger von Treffpunkt Mensch ist die gemeinnützige Rudolf-Steiner-Gesellschaft. Wir erhalten keinerlei öffentliche Mittel und freuen uns daher über jede Unterstützung.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch und Ihre Teilnahme an unseren Veranstaltungen.

Es grüßen Sie herzlich

Brigitte Janoschka

Leiterin
Treffpunkt Mensch

Axel Burkart

1. Vorsitzender
Rudolf Steiner Gesellschaft e. V.

Einblicke

Zum vergrößern bitte klicken!

Kurzvorstellung

Der „Treffpunkt Mensch“ wendet sich an Menschen, die nach Antworten auf die Fragen ihres Lebens suchen. Diese rücken in den Vordergrund, wenn uns das Schicksal trifft, z.B. weil wir krank werden, mit dem Tod konfrontiert werden, die Arbeit verlieren oder verlassen werden. In Zeiten vielfältiger Krisen wie heutzutage ist ein besonderes Know How erforderlich, ein Zukunftswissen, das Lösungen bietet.

Dieses Wissen ist seit langem verfügbar und wird nun erstmalig in Bad Reichenhall für den Raum Berchtesgadener Land und Salzburg in dieser Form angeboten. Dabei greifen wir – jenseits aller Ideologien und Religionen – auf das Wissen zurück, das uns die europäische Geisteskultur in Menschen wie Goethe, Schiller, Hegel, Lessing u.v.a., aber vor allem Rudolf Steiner hinterlassen hat. Europäische Geisteskultur ist seit Steiner zugleich eine spirituelle Geisteskultur geworden.

Fragen nach den Hintergründen des Weltgeschehens, nach einer sozialen Zukunft, einer kindgerechten Erziehung, dem Sterben und der Frage des Weiterleben nach dem Tode oder auch nach dem Mysterium Christi werden beantwortet und in praktische Methoden umgesetzt. Dies ist möglich durch die Wissenschaft, die heute in Fachkreisen nach ihrem Begründer Rudolf Steiner als die „Geisteswissenschaft“ oder „Anthroposophie“ bezeichnet wird. Dieses Wissen hat sich bereits weltweit als Waldorfpädagogik, Anthroposophische Medizin und DEMETER-Landbau praktisch bewährt.
Neben der praktischen und theoretischen Vermittlung des Wissens in Vorträgen, Seminaren und Kursen der Akademie Zukunft Mensch bieten wir einen Begegnungsraum, in dem Menschen in persönlicher Atmosphäre Kontakte und Antworten finden und ihr Leben bereichern können, wie z. B. mit Gesprächsrunden, Arbeitskreisen und Festen.

Referenten & Referentinnen