Willkommen beim Treffpunkt Mensch!

Neuigkeiten

Vorträge

Apr
25
Mi
Thema offen (Vortrag)
Apr 25 um 19:30

Thema offen – bitte informieren!
Vortrag und Diskussion

 


Referent: offen

 

Mai
2
Mi
Freie christliche Religion für Kinder (Vortrag)
Mai 2 um 19:30

Freie christliche Religion für Kinder
Vortrag und Diskussion

Die „Christengemeinschaft“ wurde als neue und freie christliche Gemeinschaft vor nahezu 100 Jahren durch evangelische Pfarre gegründet. An den Waldorfschulen bietet diese Gemeinschaft druch ihre ausgebildeten Pfarrer einen freien christlichen Religionsunterricht an, der Kindern  sehr viel Freude bereitet. Andreas Meller wird die Hintergründe und den Inhalt der Christengemeinschaft darstellen und den Religionsunterricht für Kinder.


Referent: Andreas Meller

Pfarrer der „Christengemeinschaft“ in Salzburg

 

 

Saal der Christengemeinschaft in Salzburg

Mai
3
Do
Offener Gesprächs- und Arbeitskreis Anthroposophie – Goethes Erkenntniswerk – 7
Mai 3 um 18:00 – 19:30

Für alle Interessierten mit und ohne Vorkenntnis der Anthroposophie – Teil 7

Ganz aktuell wird in der Süddeutschen Zeitung – „Ich glaube mir“, 22. Januar 2018 –, berichtet, was die Ursache für unsere weltweiten gesellschatlichen Probleme und Krisen ist, mit den „Fake News“, usw.: „die epistemische Krise in der westlichen Welt“. Was ist damit gemeint? „Epistemisch“ heißt „erkenntnismäßig“. Wir haben eine große Erkenntniskrise. Wir wissen nicht, was Erkenntnis und Wahrheit sind und wie wir all die Fake News oder die Medien allgemein überprüfen sollen. Was ist Wahrheit und was nicht?
Der Artikel hat vollkommen Recht.
Und genau diesem Grunde dient dieser Arbeitskreis, diese Workshop-Reihe. Denn wir befassen uns genau damit: Was ist eigentlich unsere Erkenntnisfähigkeit in uns? Wie finden wir die Wahrheit und was sind die Grundlagen in unserem Geist dazu?
Wir bearbeiten hier Themen der geistigen Welt, unserer Seele und unseres Geistes.

Im ersten Zyklus dieser Treffen wird das Werk Rudolf Steiners „Grundlinien einer Erkenntnistheorie der Goetheschen Weltanschauung“, Geasamtausgabe Band 2, bearbeitet. Dieses Werk ist die erste Grundlage für ein Einarbeiten in die Geisteswissenschaft und erfüllt einen jeden Menschen mit großer Freude und weckt die Freude am Denken, an Erkenntnis und an weiterem Studium der Werke Goethes und Steiners. Es ist ein Muss für jeden, der ernsthaft die geistige Welt studieren, sich selbst erkennen und einen sicheren Umgang mit den Medien und Fake News lernen will.

Teilnehmen können all die Menschen, sie sich mit Wahrheit und Selbsterkenntnis befassen und Klarheit haben wollen, auch jene, die eine systematischen Zugang zur geistigen Welt und zur Geisteswissenschaft der Anthroposophie finden wollen, ohne bereits in die Geisteswissenschaft eindringen zu müssen.

Es ist auch für die Kursteilnehmer des Lehrganges „Freiheit“ eine wichtige Arbeit, weil diese in dieser Systematik im Rahmen des Lehrganges noch nicht geleistet wurde.

Beitrag: 15 € pro Abend


Leitung: Axel Burkart

Geisteswissenschaftler und Buchautor, Leiter der Akademie Zukunft Mensch.
Arbeitet seit über 40 Jahren im Bereich der wissenschaftlichen Spiritualität als Lehrer, Trainer und Seminarleiter. Er ist Experte für Spirituelle Wissenschaft.

Seminare & Workshops

Apr
21
Sa
Das Geheimnis der lebendigen Formen Teil 2 – Formenzeichnen (Seminar)
Apr 21 um 9:00 – 18:00

Geheimnis der lebendigen Formen Teil 2 – Das Erleben der Formen anhand des Formenzeichnens – Seminar

Die Natur schafft durch Formen. In den Pflanzen zeigen sich unsichtbare Formkräfte, die auch in unserem Leben eine wichtige Rolle spielen. Goethes Farbenlehre offenbart das Geheimnis der Farben, Steiner Formenlehre offenbart die Formen und Rhythmen der Natur und die unsichtbaren Schöpferkräfte, die nach Harmonien die Wunderwelt der Natur hervorbringen.
In diesem Zeichenseminar mit dem Maler Edgar Spitteler geht es um das Erleben und Verstehen dieser Formkräfte, die allen Schöpfungen zugrunde liegen.

Die Platzzahl ist begrenzt!


Karten-Bestellung:
1. Bitte rechtzeitig (per mail oder Anruf) rechtzeitig anmelden, um sich einen Platz zu sichern!

2. Wenn Sie gleich überweisen möchten, kopieren Sie bitte den Veranstaltungstitel und klicken dann hier.


Workshopleiter: Edgar Spittler

Maler, Malkurse, Formenmalen.

Apr
24
Di
Biographiearbeit – ein Weg der Selbsterkenntnis Teil 2 (Workshop)
Apr 24 um 18:30 – 21:30

Die eigene Entwicklung verstehen-Workshop am Lebens-und Schicksalslauf Teil

Der Workshop führt in praktischer Arbeit weiter am Seminar „Biographie“. Es können alle Seminarteilnehmer des Seminars „Biographie der Seele“ an diesen Workshops teilnehmen.

Weitere Termine dieses mehrteiligen Workshops:
27.3., 29.5., 26.6.


Seminarleiter: Axel Burkart & Sabrina Bolz

Geisteswissenschaftler und Buchautor, Leiter der Akademie Zukunft Mensch.
Arbeitet seit über 40 Jahren im Bereich der wissenschaftlichen Spiritualität als Lehrer, Trainer und Seminarleiter. Er ist Experte für Spirituelle Wissenschaft.

Sabrina Bolz arbeitet seit über 20 Jahren als Mentalcoach.

Apr
28
Sa
Der sanfte Weg zur freien Rede Teil 2 (Seminar)
Apr 28 um 9:00 – 18:00

Erfolg und Freude vor jedem Publikum – Der sanfte Weg zur freien Rede – Aufbauseminar

Liebe Freunde der Rhetorik,

für viele ist das Rhetoriktraining der Akademie noch in guter Erinnerung. Nun endlich gibt es den Fortsetzungsseminar für alle, die am Seminar Rhetorik I („Die Kunst der freien Rede“ bzw. „Der sanfte Weg zur freien Rede“) teilgenommen haben!

Vielen Rückmeldungen zufolge hat dieses Training nachhaltige Wirkungen gehabt. An diese Lebensveränderung gilt es nun endlich wieder anzuknüpfen und diese im besten Falle noch zu überhöhen.

Im Training wird jeder schnell wieder den Einstieg in die Thematik bekommen, da viele der damaligen Erkenntnisse und Methoden aus neuen Blickwinkeln heraus neu aufbereitet werden und auch die bewährten Übungen in ganz neuem Gewand wieder zum Vorschein kommen. So wird jeder nach spätestens einer Stunde wieder an den guten Geist von damals anknüpfen können.

Während die Machart des Trainings gleich bleibt, werden ganz neue fortgeschrittene Themen behandelt.

So lernen wir u.a. mit welch einfachen Stilmitteln wir eine Rede interessant machen können und wie wir eine vorbereitete Rede ganz einfach und garantiert Blackout-frei auswendig lernen können.

Des Weiteren geht es um die Kunst, einen magischen Draht zum Publikum aufzubauen und mit ihm im Notfall sogar ungeplante Spontansituationen souverän und humorvoll zu meistern.

Gipfeln wird das Training in der Vermittlung der Kunst, nicht nur zum Publikum zu reden, sondern das Publikum sogar zu führen. Mit neuen Sichtweisen und Praxisübungen entwickeln wir eine natürlich-positive Aura von Autorität und Stärke.

Bei all dem ist wieder sehr viel Abwechslung und Praxis garantiert. Wieder soll das Seminar beleben, stärken und inspirieren – und natürlich ganz viel Freude machen.

Sind Sie / bist du wieder mit dabei?

Herzliche Grüße von
Armin Stelzner


Seminarleiter: Dipl. Kfm. Armin Stelzner

Arbeitet als Unternehmer und Künstler im Bereich Musik und soziale Medien. Darüber hinaus ist er online und offline als Trainer für Kommunikation und Rhetorik tätig. In zahlreichen Fachpublikationen hat er sich für einen sanften und dennoch effektiven Weg der menschlichen Kommunikation stark gemacht.

Gesprächskreise & Feiern

Mai
3
Do
Offener Gesprächs- und Arbeitskreis Anthroposophie – Goethes Erkenntniswerk – 7
Mai 3 um 18:00 – 19:30

Für alle Interessierten mit und ohne Vorkenntnis der Anthroposophie – Teil 7

Ganz aktuell wird in der Süddeutschen Zeitung – „Ich glaube mir“, 22. Januar 2018 –, berichtet, was die Ursache für unsere weltweiten gesellschatlichen Probleme und Krisen ist, mit den „Fake News“, usw.: „die epistemische Krise in der westlichen Welt“. Was ist damit gemeint? „Epistemisch“ heißt „erkenntnismäßig“. Wir haben eine große Erkenntniskrise. Wir wissen nicht, was Erkenntnis und Wahrheit sind und wie wir all die Fake News oder die Medien allgemein überprüfen sollen. Was ist Wahrheit und was nicht?
Der Artikel hat vollkommen Recht.
Und genau diesem Grunde dient dieser Arbeitskreis, diese Workshop-Reihe. Denn wir befassen uns genau damit: Was ist eigentlich unsere Erkenntnisfähigkeit in uns? Wie finden wir die Wahrheit und was sind die Grundlagen in unserem Geist dazu?
Wir bearbeiten hier Themen der geistigen Welt, unserer Seele und unseres Geistes.

Im ersten Zyklus dieser Treffen wird das Werk Rudolf Steiners „Grundlinien einer Erkenntnistheorie der Goetheschen Weltanschauung“, Geasamtausgabe Band 2, bearbeitet. Dieses Werk ist die erste Grundlage für ein Einarbeiten in die Geisteswissenschaft und erfüllt einen jeden Menschen mit großer Freude und weckt die Freude am Denken, an Erkenntnis und an weiterem Studium der Werke Goethes und Steiners. Es ist ein Muss für jeden, der ernsthaft die geistige Welt studieren, sich selbst erkennen und einen sicheren Umgang mit den Medien und Fake News lernen will.

Teilnehmen können all die Menschen, sie sich mit Wahrheit und Selbsterkenntnis befassen und Klarheit haben wollen, auch jene, die eine systematischen Zugang zur geistigen Welt und zur Geisteswissenschaft der Anthroposophie finden wollen, ohne bereits in die Geisteswissenschaft eindringen zu müssen.

Es ist auch für die Kursteilnehmer des Lehrganges „Freiheit“ eine wichtige Arbeit, weil diese in dieser Systematik im Rahmen des Lehrganges noch nicht geleistet wurde.

Beitrag: 15 € pro Abend


Leitung: Axel Burkart

Geisteswissenschaftler und Buchautor, Leiter der Akademie Zukunft Mensch.
Arbeitet seit über 40 Jahren im Bereich der wissenschaftlichen Spiritualität als Lehrer, Trainer und Seminarleiter. Er ist Experte für Spirituelle Wissenschaft.

Mai
19
Sa
Pfingstfeier
Mai 19 um 19:00

 

Liebe Freunde unseres Treffpunkts Mensch, der Akademie Zukunft Mensch und der Rudolf Steiner Gesellschaft,

wir feiern gemeinsam Pfingsten in einem kleinen festlichen Rahmen am Pfingstsamstag, 19.05.2018 um 19 h.

 

Wir freuen uns über Eure/Ihre Teilnahme und benötigen Ihre/Eure verbindliche Anmeldung.

 

 

Mai
24
Do
Offener Gesprächs- und Arbeitskreis Anthroposophie – Goethes Erkenntniswerk – 8
Mai 24 um 18:00 – 19:30

Für alle Interessierten mit und ohne Vorkenntnis der Anthroposophie – Teil 8

Ganz aktuell wird in der Süddeutschen Zeitung – „Ich glaube mir“, 22. Januar 2018 –, berichtet, was die Ursache für unsere weltweiten gesellschatlichen Probleme und Krisen ist, mit den „Fake News“, usw.: „die epistemische Krise in der westlichen Welt“. Was ist damit gemeint? „Epistemisch“ heißt „erkenntnismäßig“. Wir haben eine große Erkenntniskrise. Wir wissen nicht, was Erkenntnis und Wahrheit sind und wie wir all die Fake News oder die Medien allgemein überprüfen sollen. Was ist Wahrheit und was nicht?
Der Artikel hat vollkommen Recht.
Und genau diesem Grunde dient dieser Arbeitskreis, diese Workshop-Reihe. Denn wir befassen uns genau damit: Was ist eigentlich unsere Erkenntnisfähigkeit in uns? Wie finden wir die Wahrheit und was sind die Grundlagen in unserem Geist dazu?
Wir bearbeiten hier Themen der geistigen Welt, unserer Seele und unseres Geistes.

Im ersten Zyklus dieser Treffen wird das Werk Rudolf Steiners „Grundlinien einer Erkenntnistheorie der Goetheschen Weltanschauung“, Geasamtausgabe Band 2, bearbeitet. Dieses Werk ist die erste Grundlage für ein Einarbeiten in die Geisteswissenschaft und erfüllt einen jeden Menschen mit großer Freude und weckt die Freude am Denken, an Erkenntnis und an weiterem Studium der Werke Goethes und Steiners. Es ist ein Muss für jeden, der ernsthaft die geistige Welt studieren, sich selbst erkennen und einen sicheren Umgang mit den Medien und Fake News lernen will.

Teilnehmen können all die Menschen, sie sich mit Wahrheit und Selbsterkenntnis befassen und Klarheit haben wollen, auch jene, die eine systematischen Zugang zur geistigen Welt und zur Geisteswissenschaft der Anthroposophie finden wollen, ohne bereits in die Geisteswissenschaft eindringen zu müssen.

Es ist auch für die Kursteilnehmer des Lehrganges „Freiheit“ eine wichtige Arbeit, weil diese in dieser Systematik im Rahmen des Lehrganges noch nicht geleistet wurde.

Beitrag: 15 € pro Abend


Leitung: Axel Burkart

Geisteswissenschaftler und Buchautor, Leiter der Akademie Zukunft Mensch.
Arbeitet seit über 40 Jahren im Bereich der wissenschaftlichen Spiritualität als Lehrer, Trainer und Seminarleiter. Er ist Experte für Spirituelle Wissenschaft.

Über uns

Sehr geehrte Interessenten,

wir begrüßen Sie herzlich zu unserem Lehrinstitut, das am 1. Oktober 2017 in Bad Reichenhall neu eröffnet. Wir freuen uns, wenn wir mit unseren Angeboten Ihre tiefen Lebensfragen beantworten und Bedürfnisse nach Selbsterkenntnis, Sinnsuche und Selbstentwicklung abdecken können.

Träger von Treffpunkt Mensch ist die gemeinnützige Rudolf-Steiner-Gesellschaft. Wir erhalten keinerlei öffentliche Mittel und freuen uns daher über jede Unterstützung.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch und Ihre Teilnahme an unseren Veranstaltungen.

Es grüßen Sie herzlich

Brigitte Janoschka

Leiterin
Treffpunkt Mensch

Axel Burkart

1. Vorsitzender
Rudolf Steiner Gesellschaft e. V.

Einblicke

Zum vergrößern bitte klicken!

Kurzvorstellung

Der „Treffpunkt Mensch“ wendet sich an Menschen, die nach Antworten auf die Fragen ihres Lebens suchen. Diese rücken in den Vordergrund, wenn uns das Schicksal trifft, z.B. weil wir krank werden, mit dem Tod konfrontiert werden, die Arbeit verlieren oder verlassen werden. In Zeiten vielfältiger Krisen wie heutzutage ist ein besonderes Know How erforderlich, ein Zukunftswissen, das Lösungen bietet.

Dieses Wissen ist seit langem verfügbar und wird nun erstmalig in Bad Reichenhall für den Raum Berchtesgadener Land und Salzburg in dieser Form angeboten. Dabei greifen wir – jenseits aller Ideologien und Religionen – auf das Wissen zurück, das uns die europäische Geisteskultur in Menschen wie Goethe, Schiller, Hegel, Lessing u.v.a., aber vor allem Rudolf Steiner hinterlassen hat. Europäische Geisteskultur ist seit Steiner zugleich eine spirituelle Geisteskultur geworden.

Fragen nach den Hintergründen des Weltgeschehens, nach einer sozialen Zukunft, einer kindgerechten Erziehung, dem Sterben und der Frage des Weiterleben nach dem Tode oder auch nach dem Mysterium Christi werden beantwortet und in praktische Methoden umgesetzt. Dies ist möglich durch die Wissenschaft, die heute in Fachkreisen nach ihrem Begründer Rudolf Steiner als die „Geisteswissenschaft“ oder „Anthroposophie“ bezeichnet wird. Dieses Wissen hat sich bereits weltweit als Waldorfpädagogik, Anthroposophische Medizin und DEMETER-Landbau praktisch bewährt.
Neben der praktischen und theoretischen Vermittlung des Wissens in Vorträgen, Seminaren und Kursen der Akademie Zukunft Mensch bieten wir einen Begegnungsraum, in dem Menschen in persönlicher Atmosphäre Kontakte und Antworten finden und ihr Leben bereichern können, wie z. B. mit Gesprächsrunden, Arbeitskreisen und Festen.

Referenten & Referentinnen