Willkommen beim Treffpunkt Mensch!

Neuigkeiten

Vorträge

Sep
5
Mi
Die Zukunft der Menschheit – Soziale Dreigliederung
Sep 5 um 19:30 – 21:30

Die Zukunft der Menschheit – Soziale Dreigliederung
Vortrag und Diskussion

Wir erleben eine immer krisenhaftere Zeit. Amerik aund Traum, Wirtschaftskrieg, Türkei, Naher Osten, Rassismus, Flüchtlingskrise, Nationalismus, Versklavung durch das Geld, usw. Wo finden wir eine Lösung?

Es gibt eine wahrhaft revolutionäre Erkenntnis von Rudolf Steiner: die „Soziale Dreigliederung“.

In diesem Vortrag werden wir uns diesen fundamentalen Lösungsansatz genauer anschauen und auch betrachten, was dieser mit unserm eigenen Leben zu tun hat.


Referent: Axel Burkart

Geisteswissenschaftler und Buchautor, Leiter der Akademie Zukunft Mensch.
Arbeitet seit über 40 Jahren im Bereich der wissenschaftlichen Spiritualität als Lehrer, Trainer und Seminarleiter. Er ist Experte für Spirituelle Wissenschaft.

Sep
12
Mi
Wer war Rudolf Steiner? – Über den größten Geist Europas des 20. Jahrhunderts
Sep 12 um 19:30 – 21:30

Dr. Rudof Steiner, Begründer der „Geisteswissenschaft“ als die Wissenschaft des Geistes neben der Wissenschaftd er Natur- Naturwissenschaft, Begründer der Waldorfpädagogik, der Anthroposophischen Medizin und der biologisch-dynamischen Landwirtschaft.

Er kann alleine aufgrund dieser Leistungen als der größte Geist Europas der letzten 2000 Jahre bezeichnet werden.

Denn darüber hinaus war er der größte kenner Goethes, vor allem dessen naturwissenschaftlichen Arbeiten. Er entwickelte erstmalig eine geschlossene Erkenntnistheorie in der Philosophie, aufbauend auf Goethe. Er vollendete die Philosophie mit seinem bahnbrechenden Werk „Philosophie der Freiheit“, schrieb über 50 Bücher und hielt über 10.000 Vorträge, die in einem Gesamtwerk überliefert sind, das aus über 350 (!) Büchern mit über 120.000 Seiten vorliegen.

Niemals zuvor hat die Menschheit eine solche Leistung eines einzelnen Menschen erlebt.

In diesem Vortrag soll daher diese Person betrachtet werden, vor allem in ihrem Wert für jeden einzelnen Menschen, denn Steiner hat auch das Christen wissenschaftlich revolutioniert und eine völlig neue Dimension des Christentums jenseits von Kirche, Konfession und Konvention begründet, zu dem ein jeder Mensch – egal welcher Religion – Zugang haben kann.

 

Referent: Axel Burkart

Geisteswissenschaftler und Buchautor, Leiter der Akademie Zukunft Mensch.
Arbeitet seit über 40 Jahren im Bereich der wissenschaftlichen Spiritualität als Lehrer, Trainer und Seminarleiter. Er ist Experte für Geisteswissenschaft und hat zwei Bücher über Rudolf Steiner geschrieben.

Wer war Rudolf Steiner? – Über den größten Geist Europas des 20. Jahrhunderts
Sep 12 um 19:30 – 21:30

Dr. Rudof Steiner, Begründer der „Geisteswissenschaft“ als die Wissenschaft des Geistes neben der Wissenschaftd er Natur- Naturwissenschaft, Begründer der Waldorfpädagogik, der Anthroposophischen Medizin und der biologisch-dynamischen Landwirtschaft.

Er kann alleine aufgrund dieser Leistungen als der größte Geist Europas der letzten 2000 Jahre bezeichnet werden.

Denn darüber hinaus war er der größte kenner Goethes, vor allem dessen naturwissenschaftlichen Arbeiten. Er entwickelte erstmalig eine geschlossene Erkenntnistheorie in der Philosophie, aufbauend auf Goethe. Er vollendete die Philosophie mit seinem bahnbrechenden Werk „Philosophie der Freiheit“, schrieb über 50 Bücher und hielt über 10.000 Vorträge, die in einem Gesamtwerk überliefert sind, das aus über 350 (!) Büchern mit über 120.000 Seiten vorliegen.

Niemals zuvor hat die Menschheit eine solche Leistung eines einzelnen Menschen erlebt.

In diesem Vortrag soll daher diese Person betrachtet werden, vor allem in ihrem Wert für jeden einzelnen Menschen, denn Steiner hat auch das Christen wissenschaftlich revolutioniert und eine völlig neue Dimension des Christentums jenseits von Kirche, Konfession und Konvention begründet, zu dem ein jeder Mensch – egal welcher Religion – Zugang haben kann.

 

Referent: Axel Burkart

Geisteswissenschaftler und Buchautor, Leiter der Akademie Zukunft Mensch.
Arbeitet seit über 40 Jahren im Bereich der wissenschaftlichen Spiritualität als Lehrer, Trainer und Seminarleiter. Er ist Experte für Geisteswissenschaft und hat zwei Bücher über Rudolf Steiner geschrieben.

Seminare & Workshops

Sep
6
Do
„Das Genie Goethe, seine Fähigkeit der höheren Erkenntnis und der Weg zum Hellsehen“ – Eine echte Schule des Denkens
Sep 6 um 18:30 – 21:30

Workshopreihe ür alle Interessierten mit und ohne Vorkenntnis der Anthroposophie – in Bad Reichenhall

Ganz aktuell wird in der Süddeutschen Zeitung – „Ich glaube mir“, 22. Januar 2018 –, berichtet, was die Ursache für unsere weltweiten gesellschatlichen Probleme und Krisen ist, mit den „Fake News“, usw.: „die epistemische Krise in der westlichen Welt“. Was ist damit gemeint? „Epistemisch“ heißt „erkenntnismäßig“. Wir haben eine große Erkenntniskrise. Wir wissen nicht, was Erkenntnis und Wahrheit sind und wie wir all die Fake News oder die Medien allgemein überprüfen sollen. Was ist Wahrheit und was nicht?
Der Artikel hat vollkommen Recht.
Und genau diesem Grunde dient dieser Arbeitskreis, diese Workshop-Reihe. Denn wir befassen uns genau damit: Was ist eigentlich unsere Erkenntnisfähigkeit in uns? Wie finden wir die Wahrheit und was sind die Grundlagen in unserem Geist dazu?
Wir bearbeiten hier Themen der geistigen Welt, unserer Seele und unseres Geistes.

Im ersten Zyklus dieser Treffen wird das Werk Rudolf Steiners „Grundlinien einer Erkenntnistheorie der Goetheschen Weltanschauung“, Geasamtausgabe Band 2, bearbeitet. Dieses Werk ist die erste Grundlage für ein Einarbeiten in die Geisteswissenschaft und erfüllt einen jeden Menschen mit großer Freude und weckt die Freude am Denken, an Erkenntnis und an weiterem Studium der Werke Goethes und Steiners. Es ist ein Muss für jeden, der ernsthaft die geistige Welt studieren, sich selbst erkennen und einen sicheren Umgang mit den Medien und Fake News lernen will.

Teilnehmen können all die Menschen, sie sich mit Wahrheit und Selbsterkenntnis befassen und Klarheit haben wollen, auch jene, die eine systematischen Zugang zur geistigen Welt und zur Geisteswissenschaft der Anthroposophie finden wollen, ohne bereits in die Geisteswissenschaft eindringen zu müssen.

Im Herbst starten wir wieder diese Workshop-Reihe bzw. setzen diese fort und laden ein, noch mitzumachen:

„Das Genie Goethe, seine Fähigkeit der höheren Erkenntnis und der Weg zum Hellsehen“ –
Eine echte Schule des Denkens

Goethe hatte eine Fähigkeit, die kaum bekannt ist außer unter Anthroposophen und mit der er bahnbrechende Erkenntnisse in der Naturwissenschaft gemacht hat.
Hinter dieser Fähigkeit steht für uns eine fundamentale Frage: Wie lernen wir geistig zu schauen, also das Geistige hinter den materiellen Formen zu schauen?
Goethe hat dazu den Weg gewiesen und Rudolf Steiner hat ihn gefestigt.

Voraussetzung für die Entwicklung dieser unserer Selbsbewusstseinsseele ist ein starkes und klares Denken. Das hat Rudolf Steiner unmissverständlich aufgezeigt.

Er selbst hat diesen Weg vorgelebt und dazu in einem ersten Schritt das revolutionär neue Denken Goethes der Öffentlichkeit bewusst gemacht.

Sein Werk ist ein unglaublich wertvoller und in seinem Inhalt notwendiger Bestandteil für die Entwicklung des freien Ichs, einen wirklich freien Wahrheitsdenkens und Bewusstseins.

Dieses Werk werden wir in dieser Workshop-Reihe in Bad Reichenhall verwenden und bearbeiten.
Wir haben diese Workshops bereits sein Monaten sehr erfolgreich in München und auch in Elbach laufen.


Leitung: Axel Burkart

Geisteswissenschaftler und Buchautor, Leiter der Akademie Zukunft Mensch.
Arbeitet seit über 40 Jahren im Bereich der wissenschaftlichen Spiritualität als Lehrer, Trainer und Seminarleiter. Er ist Experte für Spirituelle Wissenschaft.

Sep
13
Do
„Das Genie Goethe, seine Fähigkeit der höheren Erkenntnis und der Weg zum Hellsehen“ – Eine echte Schule des Denkens
Sep 13 um 18:30 – 21:30

Für alle Interessierten mit und ohne Vorkenntnis der Anthroposophie – in Elbach und Bad Reichenhall!

Ganz aktuell wird in der Süddeutschen Zeitung – „Ich glaube mir“, 22. Januar 2018 –, berichtet, was die Ursache für unsere weltweiten gesellschatlichen Probleme und Krisen ist, mit den „Fake News“, usw.: „die epistemische Krise in der westlichen Welt“. Was ist damit gemeint? „Epistemisch“ heißt „erkenntnismäßig“. Wir haben eine große Erkenntniskrise. Wir wissen nicht, was Erkenntnis und Wahrheit sind und wie wir all die Fake News oder die Medien allgemein überprüfen sollen. Was ist Wahrheit und was nicht?
Der Artikel hat vollkommen Recht.
Und genau diesem Grunde dient dieser Arbeitskreis, diese Workshop-Reihe. Denn wir befassen uns genau damit: Was ist eigentlich unsere Erkenntnisfähigkeit in uns? Wie finden wir die Wahrheit und was sind die Grundlagen in unserem Geist dazu?
Wir bearbeiten hier Themen der geistigen Welt, unserer Seele und unseres Geistes.

Im ersten Zyklus dieser Treffen wird das Werk Rudolf Steiners „Grundlinien einer Erkenntnistheorie der Goetheschen Weltanschauung“, Geasamtausgabe Band 2, bearbeitet. Dieses Werk ist die erste Grundlage für ein Einarbeiten in die Geisteswissenschaft und erfüllt einen jeden Menschen mit großer Freude und weckt die Freude am Denken, an Erkenntnis und an weiterem Studium der Werke Goethes und Steiners. Es ist ein Muss für jeden, der ernsthaft die geistige Welt studieren, sich selbst erkennen und einen sicheren Umgang mit den Medien und Fake News lernen will.

Teilnehmen können all die Menschen, sie sich mit Wahrheit und Selbsterkenntnis befassen und Klarheit haben wollen, auch jene, die eine systematischen Zugang zur geistigen Welt und zur Geisteswissenschaft der Anthroposophie finden wollen, ohne bereits in die Geisteswissenschaft eindringen zu müssen.

Im Herbst starten wir wieder diese Workshop-Reihe bzw. setzen diese fort und laden ein, noch mitzumachen:

„Das Genie Goethe, seine Fähigkeit der höheren Erkenntnis und der Weg zum Hellsehen“ –
Eine echte Schule des Denkens

Goethe hatte eine Fähigkeit, die kaum bekannt ist außer unter Anthroposophen und mit der er bahnbrechende Erkenntnisse in der Naturwissenschaft gemacht hat.
Hinter dieser Fähigkeit steht für uns eine fundamentale Frage: Wie lernen wir geistig zu schauen, also das Geistige hinter den materiellen Formen zu schauen?
Goethe hat dazu den Weg gewiesen und Rudolf Steiner hat ihn gefestigt.

Voraussetzung für die Entwicklung dieser unserer Selbsbewusstseinsseele ist ein starkes und klares Denken. Das hat Rudolf Steiner unmissverständlich aufgezeigt.

Er selbst hat diesen Weg vorgelebt und dazu in einem ersten Schritt das revolutionär neue Denken Goethes der Öffentlichkeit bewusst gemacht.

Sein Werk ist ein unglaublich wertvoller und in seinem Inhalt notwendiger Bestandteil für die Entwicklung des freien Ichs, einen wirklich freien Wahrheitsdenkens und Bewusstseins.

Dieses Werk werden wir in dieser Workshop-Reihe in Elbach und Bad Reichenhall verwenden und bearbeiten.
Wir haben diese Workshops bereits sein Monaten sehr erfolgreich in München und Bad Reichenhall laufen und auch in Elbach begonnen.
Wer ab September in Elbach dazu kommen will, bitte anmelden. Dasselbe gilt  für Bad Reichenhall.


Leitung: Axel Burkart

Geisteswissenschaftler und Buchautor, Leiter der Akademie Zukunft Mensch.
Arbeitet seit über 40 Jahren im Bereich der wissenschaftlichen Spiritualität als Lehrer, Trainer und Seminarleiter. Er ist Experte für Spirituelle Wissenschaft.

Sep
15
Sa
Kurs „Freiheit“ – „Kurs „Freiheit“ – Philosophie der Freiheit – Ethik der Zukunft – Teil 3 – Seminar 22
Sep 15 um 9:30 – 18:00

Philosophie der Freiheit, Seminar 22

In Seminar 22 betrachten wir den Ansatz Rudolf Steiners, die Freiheit des Willens alleine aus einer scharfen, denkerisch-philosophischen Richtung, der jeder folgen kann, ohne spirituelle Ansätze zu kennen, nun zusätzlich aus der spirituellen Sicht.

Die Bedeutung des Werkens von Steiner für unser eigenes Leben und die Zukunft der Gesellschaft wird klar.


Karten-Bestellung:
Das Seminar ist nur für Lehrgangsteilnehmer des Kurses „Freiheit“. Alle Teilnehmer aus dem Zyklen I-VIII können daran teilnehmen. Alle Wiederholer: 30 €.


Seminarleiter: Axel Burkart

Gesprächskreise & Feiern

Sep
28
Fr
Michaeli-Fest! 28. September
Sep 28 um 19:00 – 21:30

Wir feiern auch dieses Jahr wieder mutig und freudig nach dem schönen Erfolg im letzten Jahr das Michaeli-Fest. Bitte rechtzeitig verbindlich anmelden! Wir haben nur beschränkte Platzzahl.

Es ist dies nach Rudolf Steiner ein extrem wichtiges Fest und wir bemühen uns wieder, so gut es uns möglich ist, dieses Fest zu begehen. Es findet im Treffpunkt Mensch statt um 19 Uhr. Eintritt ist frei. Freiwillige Spenden sind gerne gesehen.

Hier ist ein Text von Rudolf Steiner zur Inspiration und zur Information über die Bedeutung.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und Neu-Kennenlernen!

„Ja, in den Kalendern steht an diesem Tag (Michael), und als ein Bauernfeiertag gilt Michaeli. Aber die Gegenwart geistig so empfinden, dass sich uns die Erden-Menschenereignisse zusammenschließen mit den Naturereignissen, das werden wir erst, wenn wir wieder fähig werden, den Jahreslauf so weit zu verstehen, dass wir bilden können
im Jahreslaufe – wie die alten Menschen aus ihrem alten traumhaften Hellsehen heraus sie gebildet haben – Jahresfeste.

Man beschenkt sich zu Weihnachten, man tut auch einiges andere, aber ich habe es ja öfter, wenn ich hier Weihnachts- oder
Ostervorträge gehalten habe, auseinandergesetzt, wie wenig die Menschen heute noch von diesen alten Festes-Setzungen haben, wie alles traditionell und äußerlich geworden ist.

Aber wird man wieder die Feste verstehen, die man heute nur feiert, jedoch nicht versteht, so wird man auch die Kraft haben, aus der geistigen Erkenntnis des Jahreslaufes ein Fest festzusetzen, das erst für die gegenwärtige
Menschheit die rechte Bedeutung hat.

Das wird das Michaelfest sein in den Ende-September-Tagen, wenn der Herbst naht, die Blätter welk werden, die Bäume kahl werden, die Natur dem Absterben entgegengeht – wie sie im Osterfeste dem Aufsprießen entgegengeht -, wenn wir in der absprossenden Natur gerade gewahr werden, wie da die
Erdenseele sich mit der Erde vereinigt, wie sie Michael aus den Wolken mitbringt.

Wenn wir die Kraft haben, aus dem Geiste heraus solch ein Fest zu
schaffen, das in unser soziales Leben wiederum Gemeinsamkeit hereinbringt, dann werden wir das aus dem Geiste heraus getan haben.
Denn dann werden wir unter uns etwas gestiftet haben, wozu der Geist den Ursprung bildet. Wichtiger als alles übrige soziale Nachdenken und dergleichen, das In den jetzigen verworrenen Verhältnissen doch nur dann zu etwas führen kann, wenn der Geist darinnen ist, wäre es zunächst, dass eine Anzahl verständnisvoller Menschen
sich zusammenfände um wiederum aus dem Kosmos heraus auf Erden etwas zu stiften wie ein Michaelifest, das würdig des Osterfestes, aber als Herbstfest das Gegenstück zum Osterfest wäre.

Könnte man sich entschließen, etwas, wozu es Motive nur in der geistigen Welt gibt, was aber dann unter die Menschen wiederum gemeinsames Fühlen brächte bei einem solchen Fest, das aus der vollen, frischen Menschenbrust noch in unmittelbarer Gegenwart geschaffen wäre, so würde es etwas geben, was die Menschen sozial wieder bindet.

Denn die Feste haben die Menschen in alten Zeiten sozial fest gebunden. Denken Sie nur, was für die Feste und zu den Festen für die ganze Kultur getan, gesprochen und gedacht worden ist! Das ist dasjenige, was durch die Fixierung der Feste aus dem unmittelbaren Geiste heraus sich in das Physische hineingelebt hat.

Könnten sich die Menschen heute in würdiger Weise dazu entschließen, ein Michaelifest in den Ende-September-Tagen einzusetzen, so wäre das eine Tat von größter Bedeutung.

Dazu müsste der Mut sich finden in den Menschen: nicht nur zu diskutieren über äußere soziale Organisationen und dergleichen, sondern etwas zu tun, was die Erde an den Himmel bindet, was die physischen Verhältnisse wieder an die geistigen Verhältnisse bindet. Dann würde, weil dadurch der Geist wiederum in die irdischen Verhältnisse eingeführt würde, unter den Menschen wirklich etwas geschehen, was ein mächtiger Impuls wäre zur Weiterführung unserer Zivilisation und unseres ganzen Lebens.

Es ist natürlich keine Zeit, um Ihnen auszumalen, was das alles für wissenschaftliches, religiöses und künstlerisches Erleben wäre, geradeso wie durch die alten Feste, so durch ein solches in großem Stil aus dem Geiste heraus geschaffenes neues Fest, und wie viel wichtiger als  alles das, was man heute an sozialen Tiraden entwickelt, ein solches Schaffen aus der geistigen Welt heraus wäre.

Denn was würde das bedeuten?

Ach, es bedeutet viel für das Hineinschauen in das menschliche Innere, wenn ich einem Menschen absehen kann, was er meint, oder wenn ich seine Worte richtig verstehe. Kann man heute absehen, wie der ganze Weltenlauf wirkt, wenn es gegen den Herbst zu geht, kann man enträtseln, entziffern diese ganze Physiognomie des Weltenalls und kann man schöpferisch daraus wirken, dann enthüllt man nicht nur Menschenwillen an einem solchen Festeschaffen, dann enthüllte man Götter- und Geisterwillen. Dann ist wieder Geist unter den Menschen!

Okt
31
Mi
Allerheiligen/Allerseelen und Reformation
Okt 31 um 19:00 – 21:00
Allerheiligen/Allerseelen und Reformation @ Treffpunkt Mensch

Wir feiern dieses Jahr erstmalig diesen Tag und dieses Fest bzw. 2 Feste.

Wir werden die spirituelle Bedeutung von Allerheiligen beachten und gedenken der Reformation durch Martin Luther in festlichem Rahmen.

Bitte rechtzeitig verbindlich anmelden! Wir haben nur beschränkte Platzzahl.

Es findet im Treffpunkt Mensch statt um 19 Uhr. Eintritt ist frei. Freiwillige Spenden sind gerne gesehen.

Nov
30
Fr
Adventsfeier
Nov 30 um 19:00

Wir freuen uns, mit Ihnen den Advent zu feiern!

Mit gemeinsamen Gesprächen, Gedanken zur spirituellen Bedeutung des Advents, Glühwein und Gebäck.

Infomieren Sie bitte Frau Janoschka, wenn Sie kommen möchten (s.o.).

Über uns

Sehr geehrte Interessenten,

wir begrüßen Sie herzlich zu unserem Lehrinstitut, das am 1. Oktober 2017 in Bad Reichenhall neu eröffnet. Wir freuen uns, wenn wir mit unseren Angeboten Ihre tiefen Lebensfragen beantworten und Bedürfnisse nach Selbsterkenntnis, Sinnsuche und Selbstentwicklung abdecken können.

Träger von Treffpunkt Mensch ist die gemeinnützige Rudolf-Steiner-Gesellschaft. Wir erhalten keinerlei öffentliche Mittel und freuen uns daher über jede Unterstützung.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch und Ihre Teilnahme an unseren Veranstaltungen.

Es grüßen Sie herzlich

Brigitte Janoschka

Leiterin
Treffpunkt Mensch

Axel Burkart

1. Vorsitzender
Rudolf Steiner Gesellschaft e. V.

Einblicke

Zum vergrößern bitte klicken!

Kurzvorstellung

Der „Treffpunkt Mensch“ wendet sich an Menschen, die nach Antworten auf die Fragen ihres Lebens suchen. Diese rücken in den Vordergrund, wenn uns das Schicksal trifft, z.B. weil wir krank werden, mit dem Tod konfrontiert werden, die Arbeit verlieren oder verlassen werden. In Zeiten vielfältiger Krisen wie heutzutage ist ein besonderes Know How erforderlich, ein Zukunftswissen, das Lösungen bietet.

Dieses Wissen ist seit langem verfügbar und wird nun erstmalig in Bad Reichenhall für den Raum Berchtesgadener Land und Salzburg in dieser Form angeboten. Dabei greifen wir – jenseits aller Ideologien und Religionen – auf das Wissen zurück, das uns die europäische Geisteskultur in Menschen wie Goethe, Schiller, Hegel, Lessing u.v.a., aber vor allem Rudolf Steiner hinterlassen hat. Europäische Geisteskultur ist seit Steiner zugleich eine spirituelle Geisteskultur geworden.

Fragen nach den Hintergründen des Weltgeschehens, nach einer sozialen Zukunft, einer kindgerechten Erziehung, dem Sterben und der Frage des Weiterleben nach dem Tode oder auch nach dem Mysterium Christi werden beantwortet und in praktische Methoden umgesetzt. Dies ist möglich durch die Wissenschaft, die heute in Fachkreisen nach ihrem Begründer Rudolf Steiner als die „Geisteswissenschaft“ oder „Anthroposophie“ bezeichnet wird. Dieses Wissen hat sich bereits weltweit als Waldorfpädagogik, Anthroposophische Medizin und DEMETER-Landbau praktisch bewährt.
Neben der praktischen und theoretischen Vermittlung des Wissens in Vorträgen, Seminaren und Kursen der Akademie Zukunft Mensch bieten wir einen Begegnungsraum, in dem Menschen in persönlicher Atmosphäre Kontakte und Antworten finden und ihr Leben bereichern können, wie z. B. mit Gesprächsrunden, Arbeitskreisen und Festen.

Referenten & Referentinnen