Selbstbestimmung durch mentale Meisterschaft im Denken (und Fühlen) – Teil 1

Wann:
13. November 2018 um 18:30 – 21:30
2018-11-13T18:30:00+01:00
2018-11-13T21:30:00+01:00
Preis:
35/30

Selbstbestimmung durch Meisterschaft im Denken (und Fühlen) – Teil 1

Geheimnis unseres Menschseins: freie Selbstbestimmung. Schöpfer des eigene Daseins und des eigenen Schicksals.

Buddha hat dazu die weise Übung gegeben:
„Achte darauf, was du denkst. Denn du wirst, was du denkst

Wenn wir also unser Leben meistern wollen und unsere Zukunft und unsere Zukunft frei uns bewusst erschaffen wollen, müssen wir das Denken meistern! Denn: Das Fühlen soll einem freien Denken folgen und nicht aus sich heraus unser Leben lenken. Nicht das Fühlen soll uns haben, sondern wir sollen unser Fühlen haben, das unserer Würde als Mensch in einer steigenden Glückseligkeit gerecht wird.

Das Leben und unser Fühlen und unser Wollen mit unseren Handlungen können wir nur meistern, wenn wir unser Denken meistern.

Das ist der Grund, warum so wenig in der Gesellschaft getan wird, uns Menschen und bereits als Kinder ein gutes Denken beizubringen. denn so bleiben wir abhängig. Aus diesem Grunde wird das Denken sogar vielfach und subtil bekämpft. „Kopflastig“ heißt es, „Geh ins Herz“, „Nur das Fühlen bringt uns weiter.“ Richtig, das Fühlen macht uns lebendig. Aber auch der Hass macht lebendig. Daher geht es schon darum, welche Gefühle wir entwicklen wollen. Das aber liebt an unserem Denken. Denn dieses alleine ist uns bewusst, nur darin sind wir vol bewusst und daher können wir nur darüber Glückseligkeit, wahres Glückllichsein in usnerem Leben entwickeln. Nur so können wir ein Herzdenken enfalten, das unsere Zukunft ist.

Daher ist unser Denken unsere größte und geheimnisvollste Gabe.

Wo aber lernen wir wahres Denken, voll bewusstes Denken? Wo gab es in unserem Leben eine solche Ausbildung? Wir glauben, wir könnten denken und müssen doch feststellen, dass wir weit davon entfernt sind.

Unser Denken ist zu dem der Zugang zu unserer inneren Freiheit.
Lernen wir nicht richtig zu denken, bleibt unsere Freiheit eine Illusion.
Unser Denken ist auch der Zugang zur geistigen Welt.
Und nur auf dem Wege des Denkens finden wir zur Wahrheit und damit sogar letztlich zur Liebe.

Doch haben wir jemals in der Schule oder der Ausbildung, im Studium wirklich gelernt:

  • Wie unser Denken eigentlich funktioniert?
  • Wie wir unser Denken bewusst beherrschen lernen?
  • Welche Ebenen des Denkens es in uns gibt (Logik, Verstand, Vernunft, Intuition, usw.)?
  • Wer eigentlich in uns denkt, wenn wir nicht selber denken?
  • Woher unser Denken kommt?
  • Wann wir gedacht werden und wann wir selber denken?
  • Wie wir die Mühle unseres Denkens abstellen können?
  • Wie wir das Grübeln abstellen können?
  • Wie wir die richtigen Entscheidungen treffen?
  • Was höheres Denken ist?
  • Wie Denken und Fühlen zusammenhängen?
  • Wie wir den Konfikt zwischen Kopf und Herz lösen können?
  • Was richtiges und falsches Denken ist? Was korrektes Denken ist?
  • Was eigentlich wirklich freies Denken ist?

Nirgendwo in der Gesellschaft gibt es eine wirkliche grundlegende Schule des Denkens. Es müsste in der Schule systematisch gelehrt und gelernt werden wie auch Grammatik und Schreiben und Rechnen. Wird es aber nicht. Es wird auch systematisch in den Schulen unterdrückt, dass die Kinder das selbständige und freie Denken lernen.
Das ist der Grund, warum wir Menschen so viele Probleme und Konflikte in unserem Leben haben, warum wir aus Schmerz und Leid lernen müssen, um dann das richtige Denken mühsam zu erlernen.

Dies sind die Gründe, warum ich in der Akademie Zukunft Mensch seit nun vielen Jahren ein korrektes Denken schule, soweit es in den Lehrgängen möglich ist.
Mit den Workshops über Goethes Erkenntnisweg habe ich nun begonnen, einen weiteren Baustein außerhalb der Lehrgänge zu schaffen.

Nun ist es so weit, dass ich beginne, eine wirklich systematische „Schule des Denkens„, einer Schule der Selbstbestimmung anzubieten.

In dieses Programm fließen die Erkenntnisse der größten und wichtigsten Denker zu diesem Thema ein, darunter vor allem:
Aristoteles, Goethe und Rudolf Steiner.

 

 

 

 

Wir beginnen diese Schule des Denkens erstmals in diesem Herbst mit einer vierteiligen Workshop-Reihe.

In Theorie und Praxis werden wir uns systematisch an das größte Geheimnis unseres Lebens herantasten und mit tiefstem Wissen der großen Geister und mit praktischen Übungen lernen, bewusst zu denken. Denn Denken kann ein jeder von uns. Doch bewusstes Denken ist eine völlig andere Dimension! Und es ist absolut notwendig für unsere Freiheit. Ohne bewusstes Denken gibt es keine Freiheit und auch dieses Thema werden wir bearbeiten.

Es gibt keinerlei Voraussetzung für dieses Programm! Es braucht nur Offenheit und den Wunsch, wirklich frei zu werden und dazu das eigene Denken immer besser kennenzulernen, seine Geheimnisse zu entschlüsseln und es richtig anzuwenden.

Das Programm kostet 140 €, ermäßigt 120 € und kann in Teilen beglichen werden (35, 30 €). Die ersten drei Termine sind: 8.11., 22.11., 6.12.

Bei Fragen gerne mich jederzeit anrufen.

Ich freue mich sehr auf diesen Start einer ersten Schule des Denkens mit Menschen, die es wirklich wissen wollen.

In geistiger Verbundenheit

Axel Burkart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.