Kalender

Mai
3
Do
Offener Gesprächs- und Arbeitskreis Anthroposophie – Goethes Erkenntniswerk – 7
Mai 3 um 18:00 – 19:30

Für alle Interessierten mit und ohne Vorkenntnis der Anthroposophie – Teil 7

Ganz aktuell wird in der Süddeutschen Zeitung – „Ich glaube mir“, 22. Januar 2018 –, berichtet, was die Ursache für unsere weltweiten gesellschatlichen Probleme und Krisen ist, mit den „Fake News“, usw.: „die epistemische Krise in der westlichen Welt“. Was ist damit gemeint? „Epistemisch“ heißt „erkenntnismäßig“. Wir haben eine große Erkenntniskrise. Wir wissen nicht, was Erkenntnis und Wahrheit sind und wie wir all die Fake News oder die Medien allgemein überprüfen sollen. Was ist Wahrheit und was nicht?
Der Artikel hat vollkommen Recht.
Und genau diesem Grunde dient dieser Arbeitskreis, diese Workshop-Reihe. Denn wir befassen uns genau damit: Was ist eigentlich unsere Erkenntnisfähigkeit in uns? Wie finden wir die Wahrheit und was sind die Grundlagen in unserem Geist dazu?
Wir bearbeiten hier Themen der geistigen Welt, unserer Seele und unseres Geistes.

Im ersten Zyklus dieser Treffen wird das Werk Rudolf Steiners „Grundlinien einer Erkenntnistheorie der Goetheschen Weltanschauung“, Geasamtausgabe Band 2, bearbeitet. Dieses Werk ist die erste Grundlage für ein Einarbeiten in die Geisteswissenschaft und erfüllt einen jeden Menschen mit großer Freude und weckt die Freude am Denken, an Erkenntnis und an weiterem Studium der Werke Goethes und Steiners. Es ist ein Muss für jeden, der ernsthaft die geistige Welt studieren, sich selbst erkennen und einen sicheren Umgang mit den Medien und Fake News lernen will.

Teilnehmen können all die Menschen, sie sich mit Wahrheit und Selbsterkenntnis befassen und Klarheit haben wollen, auch jene, die eine systematischen Zugang zur geistigen Welt und zur Geisteswissenschaft der Anthroposophie finden wollen, ohne bereits in die Geisteswissenschaft eindringen zu müssen.

Es ist auch für die Kursteilnehmer des Lehrganges „Freiheit“ eine wichtige Arbeit, weil diese in dieser Systematik im Rahmen des Lehrganges noch nicht geleistet wurde.

Beitrag: 15 € pro Abend


Leitung: Axel Burkart

Geisteswissenschaftler und Buchautor, Leiter der Akademie Zukunft Mensch.
Arbeitet seit über 40 Jahren im Bereich der wissenschaftlichen Spiritualität als Lehrer, Trainer und Seminarleiter. Er ist Experte für Spirituelle Wissenschaft.

Mai
4
Fr
Ich und mein Seelengang – Die Seele meines Kindes – Die dritten 7 Jahre des Lebens und Waldorfpädagogik (Vortrag)
Mai 4 um 19:30

Ich und mein Seelengang – Die Seele meines Kindes – Die dritten 7 Jahre des Lebens und Waldorfpädagogik
Vortrag und Diskussion

In einer dreiteiligen Vortragsreihe zeigen wir unsere seelische Entwicklung auf, die unseres Kindes und die Konsequenzen für Erziehung und Bildung.
Was ist in diesem Zusammenhang eine „Pädagogik der Seele?“ Was ist Waldorfpädagogik?

  • Das Lebensalter von 14-21
  • Was verbirgt sich hinter der Pubertät – die Seelen-Glieder des Menschen
  • Der Umbruch der Pubertät
  • Was muss bis dahin erreicht sein?
  • Wie gewinnen wir Verständnis für dieses Geschehen?
  • Was geschieht im Jugendlichen seelisch?
  • Welche Kräfte werden dabei wach?
  • Was erlebt der junge Mensch?
  • Was ist die Ursache für die Konflikte mit der Außenwelt?
  • Welche Werte sind angesagt?
  • Wie gehen wir mit unseren Jugendlichen um?
  • Welche Pädagogik ist in diesen Jahren angesagt?
  • Die Bedeutung von Rhythmus und Stärkung der Willenskraft
  • Was verbirgt sich hinter dem Zahnwechsel – die Seelen-Glieder des Menschen

Referent: Axel Burkart

Geisteswissenschaftler und Buchautor, Leiter der Akademie Zukunft Mensch.
Arbeitet seit über 40 Jahren im Bereich der wissenschaftlichen Spiritualität als Lehrer, Trainer und Seminarleiter. Er ist Experte für Spirituelle Wissenschaft.

Mai
9
Mi
Engel existieren! (Vortrag)
Mai 9 um 19:30

Engel existieren
Vortrag und Diskussion

Die spannenden und lebenswichtige Frage nach der Existenz einer realen geistigen Welt und der Engel wird klar beantwortet und zwar aus wissenschaftlicher Sicht. Längst ist das alles wissenschaftlich belegt und eindeutig.
Warum wird das aber in der Öffentlichkiet nicht so diskutiert? Weil eventuell die Gefahr besteht, dass Menschen dadurch aufwachen und den Wahnsinn des Materialismus nicht mehr mitmachen?

In dem Vortrag wird u. a. aufgezeigt, wei wichtig die Engel für uns sind, welche Arten von Engel, genauer geistigen Mächten es gibt, wie sie in unser Leben hineinspielen und wie wichtig sie nicht nur während des Tages, sondern vor allem auch in der Nacht und nach dem Tod für uns sind.


Referent: Axel Burkart

Geisteswissenschaftler und Buchautor, Leiter der Akademie Zukunft Mensch.
Arbeitet seit über 40 Jahren im Bereich der wissenschaftlichen Spiritualität als Lehrer, Trainer und Seminarleiter. Er ist Experte für Spirituelle Wissenschaft.

Mai
16
Mi
Nach dem Tod geht das Leben weiter – und wie! Und wie? (Vortrag)
Mai 16 um 19:30

Nach dem Tod geht das Leben weiter – und wie! Und wie?
Vortrag und Diskussion

Die spannenden und lebenswichtige Frage nach der Existenz unserer Seele nachd em Tod wird klar beantwortet und zwar aus wissenschaftlicher Sicht. Längst ist das alles wissenschaftlich belegt und eindeutig.
Warum wird das aber in der Öffentlichkiet nicht so diskutiert? Weil eventuell die Gefahr besteht, dass Menschen dadurch aufwachen und den Wahnsinn des Materialismus nicht mehr mitmachen?

In dem Vortrag wird u. a. aufgezeigt, wie es nach dem Tode weitergeht und warum unser Leben jetzt eine entsprechende Vorbereitung sein muss für danach. Zu glauben, dass wir „drüben“ dann schon sehen und lernen und nur mit Wohlwollen empfangen werden,  ist ein großer Irrtum. Denn wir müssen schon in unserem Leben jetzt den Engeln etwas geben. Und zwar jeden Tag. Sonst wird das Leben danach zun einem großen Teil zur wirklichen Hölle. Nicht umsonst spricht man vom Fegefeuer. Das ist keine katholische Erfindung, sondern eine uralte Tatsache und uraltes Wissen.


Referent: Axel Burkart

Geisteswissenschaftler und Buchautor, Leiter der Akademie Zukunft Mensch.
Arbeitet seit über 40 Jahren im Bereich der wissenschaftlichen Spiritualität als Lehrer, Trainer und Seminarleiter. Er ist Experte für Spirituelle Wissenschaft.

Mai
23
Mi
„Organtransplantation- und Organentnahme: JA oder Nein? Was steckt dahinter? (Vortrag)
Mai 23 um 19:30

Organtransplantation- und Organentnahme: JA oder Nein? Was steckt dahinter?

Axel Burkart, Dipl. Math., Geisteswissenschaftler und Buchautor behandelt in diesem Vortrag folgende brisanten und kritischen Fragen aus medizinischer und geisteswissenschaftlicher Sicht:

  • Wann ist der Mensch eigentlich tot?
  • Wer kann das entscheiden und wer hat das entschieden?
  • Ist die Organentnahme eine Tötung des Menschen?
  • Was passiert bei der Organentnahme?
  • Was sind Auswirkungen einer Organtransplantation auf den Empfänger?
  • Wie sichern wir uns gegen eine nicht gewollte Organentnahme?
  • Wann ist der Mensch eigentlich tot?

Referent: Axel Burkart

Geisteswissenschaftler und Buchautor, Leiter der Akademie Zukunft Mensch.
Arbeitet seit über 40 Jahren im Bereich der wissenschaftlichen Spiritualität als Lehrer, Trainer und Seminarleiter. Er ist Experte für Spirituelle Wissenschaft.

Mai
24
Do
Offener Gesprächs- und Arbeitskreis Anthroposophie – Goethes Erkenntniswerk – 8
Mai 24 um 18:00 – 19:30

Für alle Interessierten mit und ohne Vorkenntnis der Anthroposophie – Teil 8

Ganz aktuell wird in der Süddeutschen Zeitung – „Ich glaube mir“, 22. Januar 2018 –, berichtet, was die Ursache für unsere weltweiten gesellschatlichen Probleme und Krisen ist, mit den „Fake News“, usw.: „die epistemische Krise in der westlichen Welt“. Was ist damit gemeint? „Epistemisch“ heißt „erkenntnismäßig“. Wir haben eine große Erkenntniskrise. Wir wissen nicht, was Erkenntnis und Wahrheit sind und wie wir all die Fake News oder die Medien allgemein überprüfen sollen. Was ist Wahrheit und was nicht?
Der Artikel hat vollkommen Recht.
Und genau diesem Grunde dient dieser Arbeitskreis, diese Workshop-Reihe. Denn wir befassen uns genau damit: Was ist eigentlich unsere Erkenntnisfähigkeit in uns? Wie finden wir die Wahrheit und was sind die Grundlagen in unserem Geist dazu?
Wir bearbeiten hier Themen der geistigen Welt, unserer Seele und unseres Geistes.

Im ersten Zyklus dieser Treffen wird das Werk Rudolf Steiners „Grundlinien einer Erkenntnistheorie der Goetheschen Weltanschauung“, Geasamtausgabe Band 2, bearbeitet. Dieses Werk ist die erste Grundlage für ein Einarbeiten in die Geisteswissenschaft und erfüllt einen jeden Menschen mit großer Freude und weckt die Freude am Denken, an Erkenntnis und an weiterem Studium der Werke Goethes und Steiners. Es ist ein Muss für jeden, der ernsthaft die geistige Welt studieren, sich selbst erkennen und einen sicheren Umgang mit den Medien und Fake News lernen will.

Teilnehmen können all die Menschen, sie sich mit Wahrheit und Selbsterkenntnis befassen und Klarheit haben wollen, auch jene, die eine systematischen Zugang zur geistigen Welt und zur Geisteswissenschaft der Anthroposophie finden wollen, ohne bereits in die Geisteswissenschaft eindringen zu müssen.

Es ist auch für die Kursteilnehmer des Lehrganges „Freiheit“ eine wichtige Arbeit, weil diese in dieser Systematik im Rahmen des Lehrganges noch nicht geleistet wurde.

Beitrag: 15 € pro Abend


Leitung: Axel Burkart

Geisteswissenschaftler und Buchautor, Leiter der Akademie Zukunft Mensch.
Arbeitet seit über 40 Jahren im Bereich der wissenschaftlichen Spiritualität als Lehrer, Trainer und Seminarleiter. Er ist Experte für Spirituelle Wissenschaft.

Mai
30
Mi
Ich und mein Seelengang – Die Seele meines Kindes – Die zweiten 7 Jahre des Lebens und Waldorfpädagogik (Vortrag)
Mai 30 um 19:30

Ich und mein Seelengang – Die Seele meines Kindes – Die zweiten 7 Jahre des Lebens und Waldorfpädagogik
Vortrag und Diskussion

In einer dreiteiligen Vortragsreihe zeigen wir unsere seelische Entwicklung auf, die unseres Kindes und die Konsequenzen für Erziehung und Bildung.
Was ist in diesem Zusammenhang eine „Pädagogik der Seele?“ Was ist Waldorfpädagogik?

  • Auf dem Wege in die eigene Körperwelt
  • Die äußere Autorität
  • Gedächtnisstärkung
  • Die Rolle des Lehrers
  • Die neuen Kräfte des Rhythmus und Stärkung der Willenskraft
  • Der Umgang mit der Natur
  • Das Rubikon des Kindes
  • Der Beginn des intellektuellen Lebens

Referent: Axel Burkart

Geisteswissenschaftler und Buchautor, Leiter der Akademie Zukunft Mensch.
Arbeitet seit über 40 Jahren im Bereich der wissenschaftlichen Spiritualität als Lehrer, Trainer und Seminarleiter. Er ist Experte für Spirituelle Wissenschaft.

Jun
7
Do
Offener Gesprächs- und Arbeitskreis Anthroposophie – Goethes Erkenntniswerk – 9
Jun 7 um 18:00 – 19:30

Für alle Interessierten mit und ohne Vorkenntnis der Anthroposophie – Teil 9

Ganz aktuell wird in der Süddeutschen Zeitung – „Ich glaube mir“, 22. Januar 2018 –, berichtet, was die Ursache für unsere weltweiten gesellschatlichen Probleme und Krisen ist, mit den „Fake News“, usw.: „die epistemische Krise in der westlichen Welt“. Was ist damit gemeint? „Epistemisch“ heißt „erkenntnismäßig“. Wir haben eine große Erkenntniskrise. Wir wissen nicht, was Erkenntnis und Wahrheit sind und wie wir all die Fake News oder die Medien allgemein überprüfen sollen. Was ist Wahrheit und was nicht?
Der Artikel hat vollkommen Recht.
Und genau diesem Grunde dient dieser Arbeitskreis, diese Workshop-Reihe. Denn wir befassen uns genau damit: Was ist eigentlich unsere Erkenntnisfähigkeit in uns? Wie finden wir die Wahrheit und was sind die Grundlagen in unserem Geist dazu?
Wir bearbeiten hier Themen der geistigen Welt, unserer Seele und unseres Geistes.

Im ersten Zyklus dieser Treffen wird das Werk Rudolf Steiners „Grundlinien einer Erkenntnistheorie der Goetheschen Weltanschauung“, Geasamtausgabe Band 2, bearbeitet. Dieses Werk ist die erste Grundlage für ein Einarbeiten in die Geisteswissenschaft und erfüllt einen jeden Menschen mit großer Freude und weckt die Freude am Denken, an Erkenntnis und an weiterem Studium der Werke Goethes und Steiners. Es ist ein Muss für jeden, der ernsthaft die geistige Welt studieren, sich selbst erkennen und einen sicheren Umgang mit den Medien und Fake News lernen will.

Teilnehmen können all die Menschen, sie sich mit Wahrheit und Selbsterkenntnis befassen und Klarheit haben wollen, auch jene, die eine systematischen Zugang zur geistigen Welt und zur Geisteswissenschaft der Anthroposophie finden wollen, ohne bereits in die Geisteswissenschaft eindringen zu müssen.

Es ist auch für die Kursteilnehmer des Lehrganges „Freiheit“ eine wichtige Arbeit, weil diese in dieser Systematik im Rahmen des Lehrganges noch nicht geleistet wurde.

Beitrag: 15 € pro Abend


Leitung: Axel Burkart

Geisteswissenschaftler und Buchautor, Leiter der Akademie Zukunft Mensch.
Arbeitet seit über 40 Jahren im Bereich der wissenschaftlichen Spiritualität als Lehrer, Trainer und Seminarleiter. Er ist Experte für Spirituelle Wissenschaft.

Jun
27
Mi
Christus existiert – und wie! (Vortrag)
Jun 27 um 19:30

Christus existiert – und wie!
Vortrag und Diskussion

Die Frage nach Christus ist wohl eine der wichtigsten für unser Leben.
In diesem Vortrag werden ganz klare Antworten gegeben, wer Er ist, wo Er jetzt ist, wie wichtig Er für die Welt ist, was damals geschah und wie wir mit Ihm in Kontakt kommen und mit Ihm zusammenatbeiten.


Referent: Axel Burkart

Geisteswissenschaftler und Buchautor, Leiter der Akademie Zukunft Mensch.
Arbeitet seit über 40 Jahren im Bereich der wissenschaftlichen Spiritualität als Lehrer, Trainer und Seminarleiter. Er ist Experte für Spirituelle Wissenschaft.

Mai
3
Do
Offener Gesprächs- und Arbeitskreis Anthroposophie – Goethes Erkenntniswerk – 7
Mai 3 um 18:00 – 19:30

Für alle Interessierten mit und ohne Vorkenntnis der Anthroposophie – Teil 7

Ganz aktuell wird in der Süddeutschen Zeitung – „Ich glaube mir“, 22. Januar 2018 –, berichtet, was die Ursache für unsere weltweiten gesellschatlichen Probleme und Krisen ist, mit den „Fake News“, usw.: „die epistemische Krise in der westlichen Welt“. Was ist damit gemeint? „Epistemisch“ heißt „erkenntnismäßig“. Wir haben eine große Erkenntniskrise. Wir wissen nicht, was Erkenntnis und Wahrheit sind und wie wir all die Fake News oder die Medien allgemein überprüfen sollen. Was ist Wahrheit und was nicht?
Der Artikel hat vollkommen Recht.
Und genau diesem Grunde dient dieser Arbeitskreis, diese Workshop-Reihe. Denn wir befassen uns genau damit: Was ist eigentlich unsere Erkenntnisfähigkeit in uns? Wie finden wir die Wahrheit und was sind die Grundlagen in unserem Geist dazu?
Wir bearbeiten hier Themen der geistigen Welt, unserer Seele und unseres Geistes.

Im ersten Zyklus dieser Treffen wird das Werk Rudolf Steiners „Grundlinien einer Erkenntnistheorie der Goetheschen Weltanschauung“, Geasamtausgabe Band 2, bearbeitet. Dieses Werk ist die erste Grundlage für ein Einarbeiten in die Geisteswissenschaft und erfüllt einen jeden Menschen mit großer Freude und weckt die Freude am Denken, an Erkenntnis und an weiterem Studium der Werke Goethes und Steiners. Es ist ein Muss für jeden, der ernsthaft die geistige Welt studieren, sich selbst erkennen und einen sicheren Umgang mit den Medien und Fake News lernen will.

Teilnehmen können all die Menschen, sie sich mit Wahrheit und Selbsterkenntnis befassen und Klarheit haben wollen, auch jene, die eine systematischen Zugang zur geistigen Welt und zur Geisteswissenschaft der Anthroposophie finden wollen, ohne bereits in die Geisteswissenschaft eindringen zu müssen.

Es ist auch für die Kursteilnehmer des Lehrganges „Freiheit“ eine wichtige Arbeit, weil diese in dieser Systematik im Rahmen des Lehrganges noch nicht geleistet wurde.

Beitrag: 15 € pro Abend


Leitung: Axel Burkart

Geisteswissenschaftler und Buchautor, Leiter der Akademie Zukunft Mensch.
Arbeitet seit über 40 Jahren im Bereich der wissenschaftlichen Spiritualität als Lehrer, Trainer und Seminarleiter. Er ist Experte für Spirituelle Wissenschaft.

Mai
4
Fr
Ich und mein Seelengang – Die Seele meines Kindes – Die dritten 7 Jahre des Lebens und Waldorfpädagogik (Vortrag)
Mai 4 um 19:30

Ich und mein Seelengang – Die Seele meines Kindes – Die dritten 7 Jahre des Lebens und Waldorfpädagogik
Vortrag und Diskussion

In einer dreiteiligen Vortragsreihe zeigen wir unsere seelische Entwicklung auf, die unseres Kindes und die Konsequenzen für Erziehung und Bildung.
Was ist in diesem Zusammenhang eine „Pädagogik der Seele?“ Was ist Waldorfpädagogik?

  • Das Lebensalter von 14-21
  • Was verbirgt sich hinter der Pubertät – die Seelen-Glieder des Menschen
  • Der Umbruch der Pubertät
  • Was muss bis dahin erreicht sein?
  • Wie gewinnen wir Verständnis für dieses Geschehen?
  • Was geschieht im Jugendlichen seelisch?
  • Welche Kräfte werden dabei wach?
  • Was erlebt der junge Mensch?
  • Was ist die Ursache für die Konflikte mit der Außenwelt?
  • Welche Werte sind angesagt?
  • Wie gehen wir mit unseren Jugendlichen um?
  • Welche Pädagogik ist in diesen Jahren angesagt?
  • Die Bedeutung von Rhythmus und Stärkung der Willenskraft
  • Was verbirgt sich hinter dem Zahnwechsel – die Seelen-Glieder des Menschen

Referent: Axel Burkart

Geisteswissenschaftler und Buchautor, Leiter der Akademie Zukunft Mensch.
Arbeitet seit über 40 Jahren im Bereich der wissenschaftlichen Spiritualität als Lehrer, Trainer und Seminarleiter. Er ist Experte für Spirituelle Wissenschaft.

Mai
9
Mi
Engel existieren! (Vortrag)
Mai 9 um 19:30

Engel existieren
Vortrag und Diskussion

Die spannenden und lebenswichtige Frage nach der Existenz einer realen geistigen Welt und der Engel wird klar beantwortet und zwar aus wissenschaftlicher Sicht. Längst ist das alles wissenschaftlich belegt und eindeutig.
Warum wird das aber in der Öffentlichkiet nicht so diskutiert? Weil eventuell die Gefahr besteht, dass Menschen dadurch aufwachen und den Wahnsinn des Materialismus nicht mehr mitmachen?

In dem Vortrag wird u. a. aufgezeigt, wei wichtig die Engel für uns sind, welche Arten von Engel, genauer geistigen Mächten es gibt, wie sie in unser Leben hineinspielen und wie wichtig sie nicht nur während des Tages, sondern vor allem auch in der Nacht und nach dem Tod für uns sind.


Referent: Axel Burkart

Geisteswissenschaftler und Buchautor, Leiter der Akademie Zukunft Mensch.
Arbeitet seit über 40 Jahren im Bereich der wissenschaftlichen Spiritualität als Lehrer, Trainer und Seminarleiter. Er ist Experte für Spirituelle Wissenschaft.

Mai
16
Mi
Nach dem Tod geht das Leben weiter – und wie! Und wie? (Vortrag)
Mai 16 um 19:30

Nach dem Tod geht das Leben weiter – und wie! Und wie?
Vortrag und Diskussion

Die spannenden und lebenswichtige Frage nach der Existenz unserer Seele nachd em Tod wird klar beantwortet und zwar aus wissenschaftlicher Sicht. Längst ist das alles wissenschaftlich belegt und eindeutig.
Warum wird das aber in der Öffentlichkiet nicht so diskutiert? Weil eventuell die Gefahr besteht, dass Menschen dadurch aufwachen und den Wahnsinn des Materialismus nicht mehr mitmachen?

In dem Vortrag wird u. a. aufgezeigt, wie es nach dem Tode weitergeht und warum unser Leben jetzt eine entsprechende Vorbereitung sein muss für danach. Zu glauben, dass wir „drüben“ dann schon sehen und lernen und nur mit Wohlwollen empfangen werden,  ist ein großer Irrtum. Denn wir müssen schon in unserem Leben jetzt den Engeln etwas geben. Und zwar jeden Tag. Sonst wird das Leben danach zun einem großen Teil zur wirklichen Hölle. Nicht umsonst spricht man vom Fegefeuer. Das ist keine katholische Erfindung, sondern eine uralte Tatsache und uraltes Wissen.


Referent: Axel Burkart

Geisteswissenschaftler und Buchautor, Leiter der Akademie Zukunft Mensch.
Arbeitet seit über 40 Jahren im Bereich der wissenschaftlichen Spiritualität als Lehrer, Trainer und Seminarleiter. Er ist Experte für Spirituelle Wissenschaft.

Mai
23
Mi
„Organtransplantation- und Organentnahme: JA oder Nein? Was steckt dahinter? (Vortrag)
Mai 23 um 19:30

Organtransplantation- und Organentnahme: JA oder Nein? Was steckt dahinter?

Axel Burkart, Dipl. Math., Geisteswissenschaftler und Buchautor behandelt in diesem Vortrag folgende brisanten und kritischen Fragen aus medizinischer und geisteswissenschaftlicher Sicht:

  • Wann ist der Mensch eigentlich tot?
  • Wer kann das entscheiden und wer hat das entschieden?
  • Ist die Organentnahme eine Tötung des Menschen?
  • Was passiert bei der Organentnahme?
  • Was sind Auswirkungen einer Organtransplantation auf den Empfänger?
  • Wie sichern wir uns gegen eine nicht gewollte Organentnahme?
  • Wann ist der Mensch eigentlich tot?

Referent: Axel Burkart

Geisteswissenschaftler und Buchautor, Leiter der Akademie Zukunft Mensch.
Arbeitet seit über 40 Jahren im Bereich der wissenschaftlichen Spiritualität als Lehrer, Trainer und Seminarleiter. Er ist Experte für Spirituelle Wissenschaft.

Mai
24
Do
Offener Gesprächs- und Arbeitskreis Anthroposophie – Goethes Erkenntniswerk – 8
Mai 24 um 18:00 – 19:30

Für alle Interessierten mit und ohne Vorkenntnis der Anthroposophie – Teil 8

Ganz aktuell wird in der Süddeutschen Zeitung – „Ich glaube mir“, 22. Januar 2018 –, berichtet, was die Ursache für unsere weltweiten gesellschatlichen Probleme und Krisen ist, mit den „Fake News“, usw.: „die epistemische Krise in der westlichen Welt“. Was ist damit gemeint? „Epistemisch“ heißt „erkenntnismäßig“. Wir haben eine große Erkenntniskrise. Wir wissen nicht, was Erkenntnis und Wahrheit sind und wie wir all die Fake News oder die Medien allgemein überprüfen sollen. Was ist Wahrheit und was nicht?
Der Artikel hat vollkommen Recht.
Und genau diesem Grunde dient dieser Arbeitskreis, diese Workshop-Reihe. Denn wir befassen uns genau damit: Was ist eigentlich unsere Erkenntnisfähigkeit in uns? Wie finden wir die Wahrheit und was sind die Grundlagen in unserem Geist dazu?
Wir bearbeiten hier Themen der geistigen Welt, unserer Seele und unseres Geistes.

Im ersten Zyklus dieser Treffen wird das Werk Rudolf Steiners „Grundlinien einer Erkenntnistheorie der Goetheschen Weltanschauung“, Geasamtausgabe Band 2, bearbeitet. Dieses Werk ist die erste Grundlage für ein Einarbeiten in die Geisteswissenschaft und erfüllt einen jeden Menschen mit großer Freude und weckt die Freude am Denken, an Erkenntnis und an weiterem Studium der Werke Goethes und Steiners. Es ist ein Muss für jeden, der ernsthaft die geistige Welt studieren, sich selbst erkennen und einen sicheren Umgang mit den Medien und Fake News lernen will.

Teilnehmen können all die Menschen, sie sich mit Wahrheit und Selbsterkenntnis befassen und Klarheit haben wollen, auch jene, die eine systematischen Zugang zur geistigen Welt und zur Geisteswissenschaft der Anthroposophie finden wollen, ohne bereits in die Geisteswissenschaft eindringen zu müssen.

Es ist auch für die Kursteilnehmer des Lehrganges „Freiheit“ eine wichtige Arbeit, weil diese in dieser Systematik im Rahmen des Lehrganges noch nicht geleistet wurde.

Beitrag: 15 € pro Abend


Leitung: Axel Burkart

Geisteswissenschaftler und Buchautor, Leiter der Akademie Zukunft Mensch.
Arbeitet seit über 40 Jahren im Bereich der wissenschaftlichen Spiritualität als Lehrer, Trainer und Seminarleiter. Er ist Experte für Spirituelle Wissenschaft.

Mai
30
Mi
Ich und mein Seelengang – Die Seele meines Kindes – Die zweiten 7 Jahre des Lebens und Waldorfpädagogik (Vortrag)
Mai 30 um 19:30

Ich und mein Seelengang – Die Seele meines Kindes – Die zweiten 7 Jahre des Lebens und Waldorfpädagogik
Vortrag und Diskussion

In einer dreiteiligen Vortragsreihe zeigen wir unsere seelische Entwicklung auf, die unseres Kindes und die Konsequenzen für Erziehung und Bildung.
Was ist in diesem Zusammenhang eine „Pädagogik der Seele?“ Was ist Waldorfpädagogik?

  • Auf dem Wege in die eigene Körperwelt
  • Die äußere Autorität
  • Gedächtnisstärkung
  • Die Rolle des Lehrers
  • Die neuen Kräfte des Rhythmus und Stärkung der Willenskraft
  • Der Umgang mit der Natur
  • Das Rubikon des Kindes
  • Der Beginn des intellektuellen Lebens

Referent: Axel Burkart

Geisteswissenschaftler und Buchautor, Leiter der Akademie Zukunft Mensch.
Arbeitet seit über 40 Jahren im Bereich der wissenschaftlichen Spiritualität als Lehrer, Trainer und Seminarleiter. Er ist Experte für Spirituelle Wissenschaft.

Jun
7
Do
Offener Gesprächs- und Arbeitskreis Anthroposophie – Goethes Erkenntniswerk – 9
Jun 7 um 18:00 – 19:30

Für alle Interessierten mit und ohne Vorkenntnis der Anthroposophie – Teil 9

Ganz aktuell wird in der Süddeutschen Zeitung – „Ich glaube mir“, 22. Januar 2018 –, berichtet, was die Ursache für unsere weltweiten gesellschatlichen Probleme und Krisen ist, mit den „Fake News“, usw.: „die epistemische Krise in der westlichen Welt“. Was ist damit gemeint? „Epistemisch“ heißt „erkenntnismäßig“. Wir haben eine große Erkenntniskrise. Wir wissen nicht, was Erkenntnis und Wahrheit sind und wie wir all die Fake News oder die Medien allgemein überprüfen sollen. Was ist Wahrheit und was nicht?
Der Artikel hat vollkommen Recht.
Und genau diesem Grunde dient dieser Arbeitskreis, diese Workshop-Reihe. Denn wir befassen uns genau damit: Was ist eigentlich unsere Erkenntnisfähigkeit in uns? Wie finden wir die Wahrheit und was sind die Grundlagen in unserem Geist dazu?
Wir bearbeiten hier Themen der geistigen Welt, unserer Seele und unseres Geistes.

Im ersten Zyklus dieser Treffen wird das Werk Rudolf Steiners „Grundlinien einer Erkenntnistheorie der Goetheschen Weltanschauung“, Geasamtausgabe Band 2, bearbeitet. Dieses Werk ist die erste Grundlage für ein Einarbeiten in die Geisteswissenschaft und erfüllt einen jeden Menschen mit großer Freude und weckt die Freude am Denken, an Erkenntnis und an weiterem Studium der Werke Goethes und Steiners. Es ist ein Muss für jeden, der ernsthaft die geistige Welt studieren, sich selbst erkennen und einen sicheren Umgang mit den Medien und Fake News lernen will.

Teilnehmen können all die Menschen, sie sich mit Wahrheit und Selbsterkenntnis befassen und Klarheit haben wollen, auch jene, die eine systematischen Zugang zur geistigen Welt und zur Geisteswissenschaft der Anthroposophie finden wollen, ohne bereits in die Geisteswissenschaft eindringen zu müssen.

Es ist auch für die Kursteilnehmer des Lehrganges „Freiheit“ eine wichtige Arbeit, weil diese in dieser Systematik im Rahmen des Lehrganges noch nicht geleistet wurde.

Beitrag: 15 € pro Abend


Leitung: Axel Burkart

Geisteswissenschaftler und Buchautor, Leiter der Akademie Zukunft Mensch.
Arbeitet seit über 40 Jahren im Bereich der wissenschaftlichen Spiritualität als Lehrer, Trainer und Seminarleiter. Er ist Experte für Spirituelle Wissenschaft.

Jun
27
Mi
Christus existiert – und wie! (Vortrag)
Jun 27 um 19:30

Christus existiert – und wie!
Vortrag und Diskussion

Die Frage nach Christus ist wohl eine der wichtigsten für unser Leben.
In diesem Vortrag werden ganz klare Antworten gegeben, wer Er ist, wo Er jetzt ist, wie wichtig Er für die Welt ist, was damals geschah und wie wir mit Ihm in Kontakt kommen und mit Ihm zusammenatbeiten.


Referent: Axel Burkart

Geisteswissenschaftler und Buchautor, Leiter der Akademie Zukunft Mensch.
Arbeitet seit über 40 Jahren im Bereich der wissenschaftlichen Spiritualität als Lehrer, Trainer und Seminarleiter. Er ist Experte für Spirituelle Wissenschaft.